Florida Cup: 0:3 im Testspiel gegen Atletico Mineiro

Mit einer deftigen 0:3-Niederlage gegen Atletico Mineiro aus Brasilien hat sich der FC Schalke 04 vom Florida Cup verabschiedet.

Florida CupGegen die Brasilianer feierte Neuzugang Alessandro Schöpf sein Startelfdebüt. Im Tor wechselten sich Ralf Fährmann (1. Halbzeit) und der im Sommer aus Paderborn gekommene Alexander Nübel (2. Halbzeit) ab.

Nach dem frühen 0:1 (8. Spielminute) war Schalke um den Ausgleich bemüht, scheiterte aber enstweder an Schlussmann Victor oder am Aluminium. „Bis auf das Gegentor haben wir vor der Pause kaum etwas zugelassen. Wir hingegen hatten einige gute Möglichkeiten. Insgesamt erwarte ich, dass wir uns noch mehr wehren“, erklärte Andre Breitenreiter.

Anzeige:

In der zweiten Halbzeit waren Torchancen auf beiden Seiten zunächst Mangelware. In der Schlussviertelstunde wurde es aber nochmal turbulent. Erst scheiterte Younes Belhanda aus 15 Metern am Keeper von Atletico Mineiro, in der 79. Spielminute konnte Johannes Geis einen Elfer nicht verwerten.

Besser machten es die Brasilianer, die mit einem Doppelpack in der 81. und 83. Spielminute auf 3:0 erhöhten. Während der brasilianische Club mit schnellem Umschaltspiel, zügigen Kontern und einem guten Abwehrverhalten zu überzeugen wusste, zeigte S04 einmal mehr bekannte Schwächen: Vorne brachte Schalke wenig Zwingendes zustande, in der Verteidigung offenbarte Königsblau erneut Probleme und ließ dem Gegner in entscheidenden Momenten einfach zuviel Platz.

„Wir haben versucht, Druck zu machen und den Gegner bis zur Schlussphase wenig bis gar nicht in Tornähe kommen lassen. Leider haben wir den Elfmeter nicht verwandelt“, so Breitenreiter.

Schalkes Aufstellung und Auswechslungen:

Fährmann (46. Nübel) – Caicara (46. Riether), Matip (75. Friedrich), Neustädter (75. Kehrer), Aogo (46. Kolasinac) – Hojbjerg (46. Geis), Goretzka – Schöpf (72. Sam), Meyer (46. Belhanda), Choupo-Moting (46. Sane) – Huntelaar (46. Di Santo)


[Anzeige]

3 Kommentare zu Florida Cup: 0:3 im Testspiel gegen Atletico Mineiro

  1. Und es gejt weiter…… Der gleiche Müll, wie letzte Saison!!!!!

  2. Huntelaar nach Willem 2 -aber geschenkt, sonst nimmt den keiner

  3. Es hat gegenüber der letzten Saison nicht viel geändert. Mehr Qual als Qualität. Der Trainet ist auch nicht der Renner.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*