Favre lobt Schalke, Huntelaar reist mit nach Nizza

Vor dem Europa-League-Auftakt der Königsblauen meldet sich Klaas-Jan Huntelaar wieder fit. Der Trainer des Gegners lobt den S04.

Klaas-Jan Huntelaar. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Klaas-Jan Huntelaar. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Klaas-Jan Huntelaar ist zurück im Training. Nachdem sich der Stürmer im Spiel gegen den FC Bayern eine Gehirnerschütterung zugezogen und mehrere Tage pausiert hatte, wird er mit zum Europa-League-Spiel beim OGC Nizza (Donnerstag, 21.05 Uhr, Sport 1) reisen, wie die Deutsche Presse-Agentur meldet.

Nizza-Trainer Lucien Favre lobt derweil den S04: „Das ist eine sehr schwere Gruppe. Man muss nicht über Schalke sprechen, das ist eine große Nummer in Europa“, sagte Favre gegenüber Sport1. „Man hat auch Spieler verloren wie Leroy Sane, aber die Mannschaft wurde gut verstärkt, hinzu kommen ein neuer Trainer und ein neuer Sportchef. Ich denke, es wird auf Schalke gut funktionieren.“

Anzeige:

„Wir sind im Umbruch“

Auch beim OGC gibt es etliche Veränderungen: „Wir sind im Umbruch, bekommen in einem Jahr ein neues Sportzentrum und müssen den Verein neu aufstellen, weil wichtige Spieler wie Ben Arfa, Germain und Mendy gegangen sind“, sagte der Ex-Gladbach-Trainer, der seit Anfang der Saison in Nizza im Amt ist. Es werde „nicht einfach, diese Spieler zu ersetzen.“

Dennoch ist der Schweizer zuversichtlich, auch dank des Nachwuchs: „Wir können auf einige junge Spieler wie zum Beispiel den 17 Jahre alten Malang Sarr zählen“, so Favre.

Balotelli trifft doppelt


[Anzeige]

Ebenso wie der S04 hat auch Nizza am Ende der Transferperiode mit dem Ex-Schalker Younes Belhanda und Mario Balotelli späte Neuverpflichtungen getätigt, die das Team jetzt integrieren muss.

Bei Balotelli klappt das offenbar schon ganz gut: Er schoss beim Sieg gegen Marseille gleich zwei Tore.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*