Fans müssen weiter warten: Neustart der S04-Ticketbörse noch nicht in Sicht

Die beliebte Ticketbörse des S04 funktioniert in dieser Saison noch nicht. Grund ist die Trennung von Partner Eventim und der Aufbau einer eigenen Version. Doch der zieht sich länger hin als erhofft. Wie lange die Fans noch warten müssen, ist ungewiss.

ticket_exklusiv

Schnell noch ein Nordkurven-Ticket für das Spiel gegen Red Bull Salzburg besorgen? Oder eine Karte für das Sonntagsspiel gegen Gladbach? Vergangene Saison wäre das wohl kein Problem gewesen, dank der S04-Ticketbörse, die der FC Schalke zusammen mit der Ticketplattform Eventim anbot.

Anzeige:

In der Ticketbörse konnten Schalker anderen Schalkern ihre Karten zu festen Preisen verkaufen. So hatte man oft die Chance, auch kurzfristig sogar in der begehrten Nordkurve noch an Karten zu kommen, die zum Beispiel ein verhinderter Dauerkarten-Inhaber kurzfristig loswerden wollte.

Neue Version angekündigt

In dieser Saison gibt es bisher keine Ticketbörse. Der FC Schalke teilte am 11. August auf seiner Webseite mit, dass diese „vorübergehend nicht verfügbar“ sei. „Derzeit arbeitet der Verein an einer neuen verbesserten und vernetzten Version der Ticketbörse, die dann erstmalig auch allein in Vereinshand liegen wird“, hieß es. Grund sei der Wunsch vieler Fans, Karten auf einer vereinseigenen Plattform handeln zu können. „Ein Start der neuen Ticketbörse steht derzeit noch nicht fest, wird aber in den kommenden Wochen bekannt gegeben“, stelle der S04 in Aussicht.


[Anzeige]

Seitdem sind sieben Wochen vergangen, ohne dass eine neue Version der Ticketbörse an den Start gegangen wäre oder der Verein einen Termin verkündet hätte.

Komplexe Programmierarbeiten

Auf Anfrage von Schalke-news.de erklärte der Verein nun, dass „umfangreiche Prozesse wie Programmier- und Abstimmungsarbeiten nötig“ waren und sind, „die aufgrund ihrer Komplexität nicht ‚mal eben‘ in ein paar Wochen zu erledigen sind“. Auch müssten erst vorgelagerte Arbeiten am neuen Ticketshop abgeschlossen werden, auf die die neue Version der Ticketbörse aufsetzt.

Während die neue Ticketbörse auf sich warten lässt, funktioniert die alte nicht mehr. „Kündigungsfristen mit dem ehemaligen Provider sind der Grund dafür, dass die alte Ticketbörse bereits abgeschaltet ist, die neue aber noch nicht zur Verfügung steht“, erklärte der FC Schalke.

Weiterhin kein Termin

Wie lange sich die Fans bis zum Neustart noch gedulden müssen, bleibt unklar. Denn auch Ende September heißt es: „Ein Start der neuen Ticketbörse steht derzeit noch nicht fest.“

1 Kommentar zu Fans müssen weiter warten: Neustart der S04-Ticketbörse noch nicht in Sicht

  1. Typisch Schalke, etwas, das tadellos funktionierte, abzuschaffen, ohne etwas Neues anbieten zu können. Und wie überraschend: dafür sind komplexe Arbeiten erforderlich!
    Der Fan ist mal wieder der Dumme, auch zum Rückrundenstart hat er keine Möglichkeit, seine Karte beispielsweise im Krankheitsfall korrekt zu verkaufen. Ich bin gespannt, wie lange der Verein uns noch hinhält…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*