Emmanuel Mammana: Angelt sich Schalke 04 argentinisches Verteidiger-Talent?

Holt Schalke 04 nach Franco di Santo einen weiteren Argentinier? Fussballtransfers.com berichtet unter Berufung auf Informationen des italienischen Sportjournalisten Gianluca di Marzio, dass die Knappen kurz vor einer Verpflichtung des 20-jährigen Emanuel Mammana in Diensten von River Plate stehen.

Emmanuel Mammana (rechts) von River Plate. Bild: JUAN MABROMATA/AFP/Getty Images)

Emmanuel Mammana (rechts) von River Plate. Bild: JUAN MABROMATA/AFP/Getty Images)

Demnach soll Christian Heidel die offenbar zahlreichen italienischen Interessenten –  der SSC Neapel, der AC Florenz und der AC Mailand werden genannt – im Poker um den Innenverteidiger ausgestochen haben. Die Gespräche befänden sich kurz vor dem Abschluss.

Laut dem Fußballdaten-Portal Whoscored.com ist Emanuel Mammana bei seinem Team einer der stärksten Spieler und weist sogar das höchste „Rating“ auf. Der 1,83 Meter große Innenverteidiger ist demnach ein zweikampfstarker Verteidiger mit hohen Antizipationsfähigheiten und entsprechend hohen Ballgewinnraten.

Anzeige:

In der Innenverteidigung verlor Schalke 04 zuletzt Joel Matip, der durch Naldo vom VfL Wolfsburg ersetzt wurde. Auf dem Sprung soll zudem Roman Neustädter stehen. Mit Naldo, sowie Matija Nastasic und Benedikt Höwedes hat Königsblau bereits drei Innenverteidiger im Kader, die Anspruch auf einen Stammplatz erheben.

Laut Fussballtransfers.com soll Mammana zudem Stärken auf der rechten Defensivbahn haben. Dort herrscht auf Schalke ein Konkurrenzkampf zwischen Júnior Caiçara, Sascha Riether und demnächst (hoffentlich) auch wieder Atsuto Uchida.


[Anzeige]
Über Redaktion (1133 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*