Embolo schießt den Europameister ab

Die Schweiz hat ihr WM-Qualifikationsspiel gegen Europameister Portugal überraschend gewonnen. Den Weg dazu ebnete der Schalker Breel Emobolo.

Breel Embolo feiert das 1:0 mit Haris Seferovic. Bild: FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images

Breel Embolo feiert das 1:0 mit Haris Seferovic. Bild: FABRICE COFFRINI/AFP/Getty Images

Überraschung in Basel: Die Schweizer Nationalmannschaft hat Europameister Portugal in der WM-Qualifikation mit 2:0 geschlagen. Das 1:0 erzielte der Schalker Neuzugang Breel Embolo.

Und wie fiel das Tor? Im Kicker-Liveticker las sich das so:

Anzeige:

Rodriguez zieht einen Freistoß aus 23 Metern halbrechter Position direkt aufs Tor, Rui Patricio kann den Ball nur nach vorne abwehren. Dort lauert Embolo und setzt das Leder per Flugkopfball in die Maschen.


In der Einzelkritik schreibt der Schweizer Tages-Anzeiger über Embolo:


[Anzeige]

Gegen Portugal darf er den verletzten Shaqiri doubeln, auch wenn das nicht so leicht ist, weil er ungefähr einen Kopf grösser ist als der Teamkollege. Dafür läuft Embolo auch viel mehr und wird mit seiner Spielfreude zur Bereicherung. Dass er manchmal überbordet und darum den einen oder anderen Ball verliert, ist ihm nachzusehen. Schliesslich ist er es, der das 1:0 erzielt.

Im Video gibt es Embolos Tor hier zu sehen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*