Blamabel

Mit einem blamablen 0:3 gegen Schachtar Donezk verabschiedet sich der FC Schalke 04 sang- und klanglos aus der Europa League. Nach dem Spiel diktiert Schalkes Cheftrainer den Journalisten in die Notizblöcke: „Wenn man in zwei Spielen kein Tor schießt, kann man auch nicht weiterkommen.“ Chapeau für diese Erkenntnis – die eines der größten Schalker Probleme auf den Punkt bringt: Die desaströse Chancenverwertung. Und auch in der Defensive zeigte Schalke wieder eklatante Probleme.

Schalke-gegen-Schachtar-DonezkDenn S04 hätte bereits in der dritten Spielminute hätte es 1:0 für Schalke stehen können. Doch ein richtig gut getretener Freistoß von Johannes Geis traf nur den Pfosten. Wie wäre das Spiel wohl verlaufen, hätte der Ex-Mainzer getroffen? Vier Minuten später hatte Schalkes 10er Younes Belhanda eine weitere gute Möglichkeit. Doch wieder kein Tor.

In dieser Phase hatte Königsblau seinen Gegner aus der Ukraine gut im Griff. Doch ab der 10. Spielminute kam auch Donezk hin und wieder zu Chancen, vor allem nach schnellem Umschaltspiel. In der 26. Spielminute rappelte es zum ersten mal im Schalker Kasten. Vorausgegangen waren ein Ballverlust von Leroy Sané und ein Stellungsfehler von Joel Matip. Schachtars Marlos verwertete ein Zuspiel von Facundo Ferreyra mit der Hacke zum 1:0.

Anzeige:

Katastrophe. Einen Gegentreffer wollten die Knappen angesichts des torlosen Remis im Hinspiel unbedingt vermeiden. Jetzt musste Schalke schon zweimal treffen. Als Leon Goretzka in der 45. Spielminute mit einer Schulterveletzung ausgewechselt werden musste, ahnte man im weiten Rund der Arena schön Böses.

Die skeptischen Fans sollten Recht behalten. Denn wer nach der Pause eine gallige Schalker Mannschaft erwartet hatte, die alles dafür tun würde zu gewinnen, wurde enttäuscht. S04 agierte weiter desolat und fing sich nach einem weiteren Matip-Fehler das 0:2 in der 63. Spielminute und 13 Minuten vor Schluss gar das 0:3 nach einem Fehler des eingewechselten Sidney Sam.


[Anzeige]
Über Redaktion (1086 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*