„Avdijaj wird seine Chance bekommen“

Donis Avdijaj hat im Team von Trainer Markus Weinzierl bisher noch keine Rolle gespielt. S04-Sportdirektor Axel Schuster macht dem Jungstar nun Mut. Ebenso einem anderen Nachwuchsstürmer.

Donis Avdjiaj. Bild: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Donis Avdjiaj. Bild: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Wie steht es eigentlich um Donis Avdijaj? „Unsere China-Reise musste er im Sommer wegen Bänderverletzung vorzeitig abbrechen. Zuletzt hatte er kleinere Beschwerden, ist jetzt aber wieder im Training“, erklärte S04-Sportdirektor Axel Schuster gegenüber der WAZ. Er kündigte an: „Avdijaj wird seine Chance im Bundesliga-Team bekommen.“

Ähnlich sieht es bei Bernard Tekpetey aus, der sich in der Vorbereitung zwar zeigte, dabei aber offenbar Achillessehnen-Probleme ignorierte und danach ausfiel. „Erst war gar nicht klar, ob Bernard zu den Profis kommt“, sagt Schuster. „Er hat in der Vorbereitung aber gezeigt, dass er durchaus etwas Besonderes hat. Nun muss er geduldig sein und auf seine Chance warten.“ Zuletzt hatte Tekpetey fünfmal im Kader gestanden, war aber nie eingewechselt worden.

Anzeige:

Die Schalker-Verletzungsmisere in der Offensive könnte sich als Chance für die beiden Jungstars erweisen: Neben Klaas-Jan Huntelaar und Breel Embolo (und den zuletzt auch angeschlagenen Max Meyer und Franco Di Santo) hat sich nun auch noch Evgen Konoplyanka verletzt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*