Afrikanisches Talent: Neuer „Prince“ für Schalke?

Der FC Schalke 04 setzt seine Strategie fort, neben einheimischen Jugendspielern frühzeitig auch internationale Talente an den Verein zu binden und auszubilden. Nachdem S04 etwa mit Christian Sivodedov, der im Sommer zu den Profis hochgezogen werden soll, oder dem russischen Junioren-Nationalspieler Maximilian Pronichev zwei viel versprechende Talente nach Deutschland locken konnte, könnte jetzt ein junger Stürmer aus Afrika in die Knappenschmiede wechseln.

Prince Yayra Ametokodo

Prince Yayra Ametokodo. Quelle: Youtube

Wie die französische „L’Equipe“ und diverse afrikanische Fußball-Portale berichten, soll S04 an einer Verpflichtung des 17-jährigen Prince Yayra Ametokodo in Diensten von AS Fosa aus Togo arbeiten.

In seiner Heimat sorgte der leichtfüßige und technisch beschlagene Prince Yayra Ametokodo in den letzten Monaten offenbar für Furore. Das Offensivtalent gilt in seiner Heimat als „neuer Emmanuel Adebayor“.

Informationen aus Frankreich zufolge könnte der Transfer noch in diesem Winter über die Bühne gehen.

Anzeige:

Viel ist über Prince Yayra Ametokodo nicht in Erfahrung zu bringen. Da müssen ein paar Youtube-Videos helfen, die reichlich afrikanisches Flair versprühen.

Anzeige:

Prince Yayra Ametokodo (Rückennummer 17) als zweifacher Tor-Vorbereiter:

Und beim Ballhochhalten:

Der Togolese könnte nicht der einzige internationale Neuzugang für Schalkes Knappenschmiede 2016 bleiben. Anfang Januar wurde bekannt, dass mit Haji Wright ein US-Boy vor einem Wechsel nach Gelsenkirchen steht.

Über Moritz (1220 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.