Wie wird der Kader von Schalke 04 in der Saison 2015/2016 aussehen? [Update]

Vor Kurzem sprach Clemens Tönnies im „Sport 1-Doppelpass“ von einem radikalen Schnitt. S04 werde sich von Spielern verabschieden, „die meinen, nicht laufen zu müssen“, so Tönnies. Personelle Veränderungen erscheinen dringend notwendig. Zudem könnten einige Leistungsträger vor dem Absprung stehen. Doch wie könnte der Kader von Schalke 04 in der Saison 2015/2016 aussehen? Eine Übersicht.

Schalke-Kader 2015-2106

Update 11.05.2015: Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam werden freigestellt – und wohl nie mehr auf Schalke spielen. Julian Draxler geht davon aus, auf Schalke zu bleiben. Laut Clemens Tönnies ist ein Wechsel von Sami Khedira nach Gelsenkirchen „wahrscheinlich„.

Anzeige:

Update 05.05.2015: S04 soll im Poker um Johannes Geis ausgestiegen sein. Neu im Rennen ist offenbar Jordy Clasie von Feyenoord Rotterdam.

Update 27.04.2015: Clemens Tönnies schließt bei Sky einen Abgang von Benedikt Höwedes im Sommer kategorisch aus.

Anzeige:

Updates 26.04.2015: Kyriakos Papadopoulos hat sich im Spiel Bayer Leverkusen gegen den 1. FC Köln erneut die Schulter ausgekugelt. Die Saison ist für ihn damit beendet. Die jetzt vierte Schulterverletzung in 12 Monaten könnte sich auf das Interesse von Bayer Leverkusen, aber auch FC Liverpool, Atletico Madrid und VfL Wolfsburg auswirken…

Felipe Santana wurde in Griechenland Meister mit Olympiakos Piräus, spielte zuletzt aber keine Rolle mehr und dürfte im Sommer nach Gelsenkirchen zurückkehren.

Update I 23.04.2015, 11.42 Uhr: Wie „Bild.de“ heute berichtet, ist ein Abschied von Joel Matip nicht unwahrscheinlich. Demnach sollen die Vorstellungen von Schalke 04 und Joel Matip bezüglich einer vorzeitigen Verlängerung des bis 2016 laufenden Vertrags noch weit auseinander liegen. Matip-Berater Alexander Schütt soll gegenüber Bild.de erklärt haben, dass Anfragen für den Innenverteidiger aus Deutschland und dem europäischen Ausland vorlägen.

Update II 23.04.2015, 13.30 Uhr: Schalke-Reporter Hassan Talib Haji bezweifelt, dass tatsächlich ein Abschied von Joel Matip im Raum steht. Demnach könnte es sich um einen „verhandlungsstrategischen“ Schachzug von Matips Berater handeln…

 

Nicht zuletzt angesichts des zweithöchsten Spieleretats in der Bundesliga spielt Schalke unter dem Strich eine enttäuschende Saison. Eine in der Rückrunde erschreckend schwache Mannschaft qualifizierte sich mit viel Glück immerhin für die Europa League. Deutlich unter den Erwartungen blieben in dieser Saison etwa Kevin-Prince Boateng, Sidney Sam, Dennis Aogo und nach einer starken Hinrunde auch Eric Maxim Choupo-Moting. Sollten sich Abnehmer für Aogo und Sam finden lassen, dürfte S04 ihnen keine Steine in den Weg legen.

Sami Khedira zu Schalke 04?

Sami Khedira. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Kevin-Prince Boateng hingegen muss verkauft werden, wenn Schalke Wunsch-Transfer Sami Khedira verpflichten will. Horst Heldt soll momentan alles tun, um den vermeintlichen Leitwolf loszuwerden.

Für Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam wird es nach deren Freistellung keine Zukunft auf Schalke geben. Wie sich die Freistellungen auf die zu erzielenden Ablösesummen auswirken werden, wird der Sommer zeigen.

Nach Aussage von Clemens Tönnies habe Horst Heldt die Aufgabe, Sami Khedira zu holen, ein entsprechendes Budget sei bereits abgenickt.

Die Gespräche mit Khedira und seinem Berater sollen bereits weit fortgeschritten sein. Dem Vernehmen nach fordert der deutsche Nationalspieler, dessen Vertrag bei Real Madrid zum Saisonende ausläuft, ein Gehalt von 8 Mio. Euro p.a. + Handgelder. Nach unseren Informationen ist für den amtierenden Weltmeister und Champions League-Sieger eine CL-Teilnahme in der nächsten Saison nicht ausschlaggebend – die Europa League sollte es aber wohl schon sein. Zudem will Khedira-Freundin Lena Gercke wieder gerne zurück nach Deutschland.

Als weitere Neuzugänge werden mit Schalke unter anderem Johannes Geis, Martin Harnik, Jonas Hector, Charlison Benschop, Nicolas Basin, Jordy Clasie und Daniel Wass ins Gespräch gebracht.

An Benedikt Höwedes sind traditionell diverse Premier League-Clubs interessiert. Nicht ausgeschlossen erscheint deshalb ein Abschied zum Ende der Saison, wenn ein Club die festgeschriebene Ablöse von 18 Mio. Euro bieten sollte – auch wenn Clemens Tönnies einen Abgang im Sommer kategorisch ausschließt. Mit Joel Matip und Matija Nastasic hätte Schalke dann noch zwei Innenverteidiger von internationalem Format und mit Kaan Ayhan einen Backup – der es unter Roberto di Matteo bislang nicht immer einfach hatte.

Wie „Bild.de“ berichtet ist ein Abgang von Joel Matip allerdings nicht unwahrscheinlich. Demnach sollen die Vorstellungen von Schalke 04 und Joel Matip bezüglich einer vorzeitigen Verlängerung des bis 2016 laufenden Vertrags noch weit auseinander liegen. Matip-Berater Alexander Schütt soll gegenüber Bild.de erklärt haben, dass Anfragen für ihn aus Deutschland und dem europäischen Ausland vorlägen. Nur ein Bluff im Poker um einen höher dotierten Vertrag?

Mit Kyriakos Papadopoulos könnte nach dieser Saison ein Innenverteidiger zurückkehren. Auf Schalke ist man bereit, den Griechen ziehen zu lassen. Bayer Leverkusen soll 6 Millionen bieten. Schalke soll angeblich deutlich mehr fordern. Zum Kreis der Interessierten gesellten sich zuletzt dem Vernehmen nach der FC Liverpool, Atletic Madrid und der VfL Wolfsburg.

Julian Draxler kokettierte zuletzt zwar wieder mit einem Wechsel im Sommer, will nach unseren Informationen aber bleiben – vor allem wenn Kumpel Sami Khedira von Real Madrid kommt.

Christian Fuchs. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Christian Fuchs. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Die Verträge von Christian Fuchs, Tranquillo Barnetta, Jan Kirchhoff, Chinedu Obasi und Christian Wetklo laufen zum Saisonende aus. Sicher ist, dass der Vertrag von Chinedu Obasi nicht verlängert wird. Auch für Christian Wetklo dürfte nach Saisonende wieder Schluss auf Schalke sein. Bayern-Leihgabe Jan Kirchhoff konnte aufgrund seiner zahlreichen Verletzungen nicht nachhaltig zeigen, dass er auf Schalke unabkömmlich ist. Wenn Sami Khedia kommen sollte, würde zudem ein Überangebot auf der 6 herrschen. S04 dürfte nur dann zugreifen, wenn der FCB Jan Kirchhoff günstig abgeben würde.

Die Alpen-Importe Christian Fuchs und Tranquillo Barnetta hatten sich in dieser Saison zwischenzeitlich wieder zurückgekämpft, nachdem sie im Sommer noch auf der Streichliste standen. Profitiert hatten beide vom zwischenzeitlichen 5-3-2. Im mittlerweile favorisierten 4-2-3-1 spielen beide nur noch eine untergeordnete Rolle. Bei beiden möchte Schalke nach dem Ende der Saison entscheiden, ob die Verträge verlängert werden. Christian Fuchs sollen Angebote aus der Premier League vorliegen.

Auch Marco Höger und Roman Neustädter sind unter Roberto di Matteo gesetzt. Zuletzt bekräftigte Horst Heldt, Schalke halte große Stücke auf Roman Neustädter.

Sturm-Talent Donis Avdijaj könnte nach der Saison von Sturm Graz zurückkehren.

Die Talente Marvin Friedrich und Marcel Sobottka sollen hingegen verliehen werden, um Spielpraxis zu sammeln.

So könnte der Schalke-Kader 2015/2016 aussehen:

Tor: Ralf Fährmann, Fabian Giefer, Timon Wellenreuther
Abwehr: Benedikt Höwedes, Joel Matip, Matija Nastasic, Kaan Ayhan, Marvin Friedrich, Sead Kolasinac, Christian Fuchs, Atsuto Uchida, Pascal Itter, Thilo Kehrer
Mittelfeld: Sami Khedira, Jordy Clasie, Roman Neustädter, Marco Höger, Marcel Sobottka, Leon Goretzka, Max Meyer, Leroy Sané, Julian Draxler, Jefferson Farfan, Martin Harnik, Tranquillo Barnetta
Sturm: Klaas-Jan Huntelaar, Eric Maxim Choupo-Moting, Donis Avdijaj, Felix Platte

Feststehende Abgänge: Kevin-Prince Boateng, Sidney Sam, Jan Kirchhoff, Chinedu Obasi, Christian Wetklo
Mögliche Abgänge: Kyriakos Papadopoulos, Felipe Santana, Christian Clemens [Christian Fuchs, Tranquillo Barnetta, Benedikt Höwedes, Marcel Sobottka, Marvin Friedrich]

Mögliche Neuzugänge: Sami Khedira, Jordy Clasie, Martin Harnik, Jonas Hector, Daniel Wass, Charlison Benschop, Nicolas Basin

Über Moritz (1220 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.