Vorschau: Schalke 04 gegen TSG 1899 Hoffenheim

Dass für S04 auch Gegner aus dem Tabellenkeller keine Selbtsläufer sind, musste Schalke 04 erst letzte Woche bei der bitteren 1:2-Pleite beim FC Augsburg erfahren. Mit der TSG 1899 Hoffenheim ist heute Abend in der Arena ein weiteres Kellerkind zu Gast.

Schalke 04 gegen HoffenheimAusgerechnet vor dem Spiel gegen den FC Schalke 04 scheint auch die mittlerweile von Huub Stevens trainierte Mannschaft wieder in die Spur zu finden. Eine Parallele zum FC Augsburg. Zuletzt holte Hoffenheim immerhin fünf Punkte aus den letzten drei Spielen und spielte unter anderem 3:3 gegen Borussia Mönchegladbach.

Deshalb erwartet Schalke-Trainer André Breitenreiter einen selbstbewussten Gegner: „Hoffenheim hat am letzten Wochenende nach langer Zeit wieder gewonnen. Sie werden mit Selbstvertaruen kommen.“

Anzeige:

Hoffenheim sei zudem „eine Mannschaft, die hervorragend eingestellt ist und die auch mit Qualität bestückt ist.“ Allerdings habe Hoffenheim das bestehende Potenzial in dieser Saison noch nicht konstant abrufen können.

Auf dem neu verlegten Rasen in der Arena will Breitenreiter, der gegen Hoffenheim ein „Geduldspiel“ erwartet, die Hinrunde mit 27 Punkten abschließen: „Wir haben den Anspruch, uns zuhause von unseren Fans mit der bestmöglichen Leistung zu verbschieden und somit, wenn es möglich ist, mit drei Punkten.“

Während Dennis Aogo ziemlich sicher ausfallen wird (nach wie vor Achillessehnen-Probleme), droht auch Leon Goretzka nach einem Schlag auf den Fuß, den er im Training erlitt, auszufallen

Für Dennis Aogo wird der zuletzt starke Sead Kolasinac in die Startelf rücken. Für Leon Goretzka dürfte Pierre-Emile Höjbjerg auflaufen.

Dabei könnte das Duell für die Fans ein echtes Spektakel werden: Während der Ex-Schalker Kevin Kuranyi mit einer Bauchmuskelverletzung ausfällt, können sich die S04-Fans immerhin auf ein Wiedersehen mit Huub Stevens  freuen. Und: In den letzten sechs Duellen der beiden Clubs fielen 25 Tore. Ein Schnitt von über vier Toren pro Spiel!


[Anzeige]

Voraussichtliche Aufstellungen:

Schalke: Fährmann – Junior Caicara, Höwedes, Matip, Kolasinac – Geis, Höjbjerg – Sané, Choupo-Moting – Huntelaar, Meyer

Hoffenheim: Baumann – Kaderabek, Schär, Süle, J.-S. Kim – Strobl, Schwegler – Elyounoussi, Nad. Amiri, Schmid – Volland


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1060 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*