Verlässt frustrierter Max Meyer Schalke?

Nicht nur, dass Schalke derzeit in einer tiefen Krise steckt, auch Top-Talent Max Meyer soll mit seiner derzeitigen Rolle sehr unzufrieden sein. Im defensiv ausgerichteten System von Trainer Roberto Di Matteo spielt der 19-Jährige noch nicht die Rolle, die er gerne spielen würde. Zudem gilt das Verhältnis zwischen Trainer und Spieler als angespannt. Angeblich soll Meyer nun mit einem Wechsel liebäugeln.

Max Meyer Teaser

Es wäre der traurige Höhepunkt einer bislang ohnehin schon verkorksten Saison, wenn Schalke 04 seine Nachwuchshoffnung Max Meyer ziehen lassen würde/müsste! Längst keine Utopie, sondern laut „Bild“ ein durchaus denkbares Szenario. Denn der offensive Mittelfeldspieler, der bei der jüngsten 0:2-Pleite in Mainz 90 Minuten auf der Bank saß, hat unter Di Matteo bislang nur vier Bundesligaspiele über die volle Distanz bestritten. Zwar war Meyer in 24 von 30 Bundesligaspielen mit von der Partie, doch wurde er dabei oft ausgewechselt oder musste sich mit der Jokerrolle zufrieden geben. Zum festen Stammpersonal von Di Matteo gehört der Youngster zumindest noch nicht wirklich, insbesondere, wenn RDM in der Offensive wieder aus dem Vollen schöpfen kann (Draxler, Farfan),

Heldt stemmt sich gegen Meyer-Verkauf

Der ehrgeizige Meyer, der seit 2009 im Verein ist und noch bis 2018 Vertrag hat, ist mit dieser Situation offenbar nicht zufrieden und angeblich soll er einem Wechsel im Sommer in Betracht ziehen. Schon im Februar keimte das Gerücht auf, wonach Di Matteo einen Verkauf von Meyer, der eine vertraglich festgeschriebene Ablöse von 25,5 Millionen Euro hat, im Sommer anstrebt. Manager Horst Heldt hat dem Offensivmann jedoch den Rücken gestärkt und hält einen Transfer für undenkbar.

Anzeige:

Auch mit den königsblauen Fans wäre ein Transfer des Mega-Talents wohl kaum zu machen. Schalkes Fans machten ihrem Frust zuletzt beim Auswärtsspiel in Mainz und zuhause gegen den SC Fteiburg Luft. Ein Abschied von Max Meyer würde die Stimmung wohl zum Kippen bringen.

Anzeige: