Unglückliche 1:2-Niederlage beim FC Augsburg

Der FC Schalke 04 hat den Sprung auf den vierten Tabellenplatz verpasst. Beim FC Augsburg gab es eine ärgerliche wie unnötige 1:2-Niederlage.

Sead Kolasinac

Traf zum zwischenzeitlichen 1:1: Sead Kolasinac. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Die beim Europa-League-Spiel gegen Asteras Tripoli geschonten Joel Matip, Sascha Riether, Leon Goretzka, Max Meyer und Leroy Sane standen gegen Augsburg wieder in der Startelf. In einer an Highlights armen ersten Halbzeit ging der FCA mit der ersten echten Offensivaktion in Führung: Joeng-Ho Hong fälschte einen 18-Meter-Schuss von Dominik Kohr sechs Meter vor dem Kasten entscheidend ab – Ralf Fährmann hatte keine Abwehrchance. Erwähnenswert: In dieser Sezene hätte Schiedsrichter Florian Meyer ein Foul von Bobadilla an Joel Matip pfeifen müssen.

Immerhin weckte das 0:1 den Offensivgeist der Schalker, die vor der Pause zu einigen guten Möglichkeiten kamen. Doch der Ausgleich ließ auf sich warten.

Anzeige:

Schalke kam gestärkt aus der Kabine und erhöhte den Druck auf die Fuggerstädter. Doch erst in der 70. Spielminute kam S04 zum verdienten Ausgleich. Und wenn Schalkes Offensivleute nicht treffen, dann muss es halt ein Verteidiger machen. In diesem Fall war es Sead Kolasinac, der auf der linken Seite zunächst Eric Maxim Choupo-Moting bediente. Der Deutsch-Kameruner lupfte zurück auf den durchgestarteten Kolasinac, der den Ball mit rechts annahm und mit links trocken ins linke Eck schoss. Ein wunderschöner Treffer!

Schalke wollte jetzt den Sieg, doch in der Nachspielzeit fiel der überraschende 2:1-Siegtreffer für den FC Ausgburg – ein ganz dummes, ärgerliches Gegentor. Zunächst spielte Augsburgs Feulner den Ball deutlich mit der Hand in den Strafraum der Schalker. Schiri Meyer entging dieses Handspiel, für das ers sich nach dem Spiel in der Schalker Kabine entschuldigte. Doch S04 hatte genug Zeit, den Schiedsrichter-Fehler zu korrigieren, verteidigte aber katastrophal. Zunächst band Koo mit Sead Kolasinac und Eric Maxim Choupo-Moting gleich zwei Gegenspieler, sodass Feulner an der Strafraumgrenze völlig frei stand. Johannes Geis, Pierre-Emile Höjbjerg oder Leon Goretzka hätten den Raum eng machen müssen, agierten aber viel zu passiv, sodass Feulner flanken konnte. Nächster Fehler: Die Zuordnung in der Innenverteidigung stimmte nicht: Joel Matip hatte keinen direkten Gegenspieler, sodass sich Benedikt Höwedes und Sascha Riether um drei Gegenspieler kümmern mussten. Feulners Flanke fand zunächst nur den Kopf von Benedikt Höwedes, der den Ball nicht entscheidend klären konnte. Der völlig frei Caiuby konnte zum enttäuschenden 2:1 treffen.


[Anzeige]
Das 2:1 für Augsburg - und Schalkes zahlreiche Stellungsfehler.

Das 2:1 für Augsburg – und Schalkes zahlreiche Stellungsfehler.

Über Redaktion (1090 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

36 Kommentare zu Unglückliche 1:2-Niederlage beim FC Augsburg

  1. Das zwei leute den koo nicht in controlle kriegen..

  2. Feulner spielt Volleyball bevor er zu Koo passt, das ist der Fehler !!! Punkt.

  3. ich glaub wir hatten vorher 90 minuten zeit oder???? ach ne 93 minuten!!!!!

  4. Geiler Assist vom „captain “ Weltmeisterlich. Binde bitte an ralle weiterreichen.

  5. Eine BL Mannschaft, die unter die ersten zehn der Tabelle kommen will, MUSS Augsburg in dieser Verfassung 4:0 abziehen. Leider spielen wir mehr Rückpässe als Pässe nach vorne…

  6. Was heißt hier unglückliche Niederlage?einfach unterirdisch gespielt und verdient verloren. PUNKT

  7. War doch klar, dass das dieses Wochenende nichts wird. Nach dem Hannoverspiel war die Welt zu bunt

  8. Wieso steht Geis vor Matip und 10 Meter von Feulner entfernt?

  9. Höwedes macht seinen Job nur noch halbherzig, aber hat die größte Klappe.Das hätte er auf seine Kappe nehmen müssen!!

  10. labert nicht groß herum wir haben oben nix zu suchen stellt bloß den Trainer nicht infrage er hat die Mannschaft nicht zusammen gestellt !!!

  11. Einfach 2 Tore mehr schießen dann darf man auch mal 1 -2 kassieren!
    Scheiße gelaufen. Mit Euro Leaque müssen wir uns am Ende zufrieden geben!
    Glück Auf ♡

  12. Unglücklich?????das war Versagen auf der ganzen Linie….so luschig verteidigen nur wir!!!!!!Mittelmaß ist unser Maßstab….mehr ist nicht drin

  13. ich habe auch gestern unseren Captain wieder einmal genau beobachtet.
    Bene gibt immer alles für uns. Absolute indentifikationsfigur!
    Aber seine technischen Fähigkeiten sind nun mal nicht mehr ausreichend um den „heutigen“ Innenverteidiger zu spielen.
    Glück Auf

  14. was zur hölle war an der niederlage unglücklich ??? so ein blutleerer auftritt hat nicht mehr als das verdient!!! frage mich in welcher traumwelt die eigentlich leben!! völlig emotionslos und ideenlos, dabei war dieses spiel eins, um einen ganz wichtigen schritt nach vorne zu machen. aber wieder einmal gelingt es nicht so eins dann auch für sich zu entscheiden. anspruch und wirklichkeit sind so weit auseinander wie schon lange nicht mehr! man kann einfach nur enttäuscht sein!!!

  15. Wer ein Unentschieden über die Zeit schinden will, muss damit rechnen das er noch ein Tor fängt.

  16. Ich sage nichts mehr dazu ist jetz schon das 4 Spiel in der Saison das wie so eine unverschämte Leistung bringen und gebracht haben seit gefüllten Jahren auch immer das selbe da hatt man die Chance nach oben und was machen die irgendwann ist echt mal gut und ich kann es echt nicht mehr hören das nach einem guten spiel die am feiern sind ob die Meister geworden sind zum kotzen mit denen

  17. Ich war Gestern live dabei und stellte mir während des Spiels immer wieder die Frage ob ich Fußballer sehe oder überbezahlte Theaterspieler (nichts gegen den ehrwürdigen Beruf eines Schauspieler). Wofür bekommen unsere Jungs nochmals die Millionen an Gehalt? Und vorallem wer darf dieses blutleere Schauspiel bezahlen? Es war für mich ein trauriges Spiel ohne Siegeswillen mit mäßiger Leistung. Einzig Seo und Sascha haben gezeigt das wir Fans für Leistung bezahlen

  18. Was war da Unglücklich ???? Wir haben zwei Hampelmänner hinten rumturnen die sind immer für ein,zwei Böcke gut glaube Namen braucht man wohl nicht schreiben weißt ja wohl jeder wer gemeint ist

  19. Eine 1:2 Niederlage in Augsburg ist immer eine verdiente Niederlage, wenn man es schafft, dort nur ein Tor zu schießen 🙁

  20. Immer draufhauen, alles schlecht reden … davon wirds auch nicht besser. Ich dachte, wir hätten so tolle Fans.

  21. Ihr seit hier alle die geilsten , feiert mal den Super Stürmer Hunterlaar der vom Spiel zu Spiel mit Abwesenheit aber 7 Mio Jahres gehalt weiter gefeiert wird … Hauptsache ein Hunterlaar ist auf Schalke xD

  22. Also hier gibt es viele Leute die absolut keinen Plan haben aber das Maul aufreißen wenn wa gewinnen Boa geil verlieren wir Trainer ist Schuld weg mit dem lasst der Mannschaft Zeit und Breitenreiter kriegt seine Spieler die er möchte aber wir sind einfach nicht gut genug für die ersten 4 das muss man doch anerkennen wer das spiel gestern gesehen hat weiß was wirklich los ist Glück auf Leute ich bin guter dinge! !!!

  23. Hier ein paar Argumente, die euren Quatsch entkräften sollten:
    – Beide Tore von Augsburg hätten nicht zählen dürfen, allein dadurch hätten wir 1:0 gewinnen müssen. Außerdem wäre das natürlich ein ganz anderer Spielverlauf gewesen.
    – Augsburg hätte 3 Gelbe und somit eine gelb-rote mehr bekommen müssen. Alle 3 Aktionen hätte man insbesondere auch als Tätlichkeit werten können.
    – Wer hier sagt Höwedes wäre am Gegentor Schuld hat den Artikel nicht gelesen.

  24. Joni Elias warum ist Goretzka so passiv ?

  25. Die lernen es einfach nicht mehr, eigentlich braucht man die scheiße nicht mehr gucken.

  26. Unglücklich kann man da nicht zu sagen! Wenn ich sehe wie die abwarten was der Gegner macht anstatt drauf zu gehen und zwar rechtzeitig dann wäre so mancher Treffer erst garnicht gefallen. Das kann man immer wieder beobachten in jedem Spiel und solange die das nicht abstellen werden die immer wieder solche Spiele verlieren leider.

  27. Desto wir das Spiel auseinandernehmen und uns die Szenen noch 100 x anschauen, dadurch bekommen wir weder 3 Punkte noch werden die gegebenen Tore zurückgenommen ect. ob schlecht verteidigt hin oder her, es ist passiert. Es sind noch 1 Spiel in der Hinrunde und 17 spiele in der Rückrunde. Es ist nichts verloren. Mir als Schalke Fan wäre es lieber gewesen wir hätten gewonnen, wäre der Ball von Leon Goretzka reingegangen, wäre es vielleicht 2: 1 für Schalke oder 2:2 ausgegangen. Hätte wenn und aber hilft uns jetzt nicht. Am Freitag gegen Hoffenheim überzeugend gewinnen und dann gestärkt aus der Winterpause kommen. Ich würde mir aber auch wünschen, das nicht in jedem Spiel soviele Spieler wie jetzt in Augsburg 5 andere Spieler als in Tripolis, spielen sondern sich die Mannschaft mal einspielen kann. Dieses Wechseln hat schon nicht unter Di Matteo funktioniert.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*