Unbefristeter Vertrag für Knappenschmiede-Chef Oliver Ruhnert

Die Erfolgsgeschichte der Schalker Knappenschmiede ist eng mit zwei Namen verknüpft. Während Nachwuchstrainer Norbert Elgert etwa mit seiner U19 immer wieder im Mittelpunkt steht, ist Knappenschmiede-Chef Oliver Ruhnert eher der Mann im Hintergrund. Jetzt erhielt Ruhnert einen unbefristeten Arbeitsvertrag auf Schalke.

Bild: FC Schalke 04

Bild: FC Schalke 04

„Diese Personalie ist ein wichtiger Baustein für die Knappenschmiede“, betont Manager Horst Heldt. „Oliver Ruhnert hat maßgeblichen Anteil an unserer erfolgreichen Nachwuchsarbeit in den vergangenen Jahren. Deswegen freue ich mich, dass wir den Vertrag mit ihm vorzeitig auf unbestimmte Zeit verlängern konnten. Somit ist gewährleistet, dass die Knappenschmiede auch in Zukunft erfolgreich arbeiten wird.“

Auch der Direktor des Nachwuchsleistungszentrums und Chefscout im Jugend- und Amateurbereich freut sich auf die kommenden Aufgaben. „Ich schätze mich glücklich, auch weiterhin bei dem Verein arbeiten zu können, für den seit 43 Jahren mein Herz schlägt. Ich hoffe, dass wir die Zusammenarbeit auch in Zukunft so erfolgreich gestalten können, um Talente an den Profibereich heranzuführen.“ Denn das Miteinander auf Schalke sei etwas ganz Besonderes. „Das hervorragende Zusammenwirken von Knappenschmiede, Lizenzspieler-Abteilung und Vorstand ist ein herausragendes Merkmal unseres Vereins“, unterstreicht er. „Diese Strukturen möchte ich in den kommenden Jahren festigen.“

Anzeige:
Über Redaktion (1090 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*