Ultras präsentieren Alternativ-Angebot fürs Derby

Ein volles Gästekontingent und freie Anreise – das forderten die Ultras Gelsenkirchen für das Derby in Dortmund. Da das nicht erfüllt wurde, boykottieren sie den Stadionbesuch – und melden sich jetzt mit einem alternativen Programm zu Wort.

Schalke Mainz Fotos 08

„Wir Schalker wollen unser Derby zurück – Volles Gästekontingent & freie Anreise – 100% Derby!“ – unter diesem Motto riefen die Ultras Gelsenkirchen Anfang Oktober dazu auf, das Revierderby beim BVB zu boykottieren. Jetzt präsentierten sie ihr Alternativ-Programm für das Spiel am 8. November und schreiben auf ihrer Website:

Anzeige:

Selbstverständlich kann keine Alternativveranstaltung den eigentlichen Stadionbesuch und die lautstarke Unterstützung unserer Mannschaft ersetzen. Trotzdem haben wir aus unserer Sicht eine ansprechende Möglichkeit gefunden, an diesem Tag gemeinschaftlich ein klares Zeichen für unsere Forderungen und Rechte zu setzen.

Sie rufen dazu auf, sich am Derbytag ab 14:30 Uhr an der Tausend-Freunde-Mauer zu treffen, um sich von dort geschlossen auf den Weg zur Arena-Promenade zu machen.

Dort werden wir gemeinsam das Spiel „Live” verfolgen und unserer Mannschaft und unserem Verein an diesem wichtigen Tag die Daumen drücken.

Alle Schalker die später eintreffen, sollten den Eingang West 1 nutzen. Für das leibliche Wohl in Form von Speis und Trank werde ausreichend gesorgt sein. Die Ultras schließen ihren Aufruf mit den Worten: „Gemeinsam zum Derbysieg – ALLE in die Arena!“


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*