„Übliche Sicherheitsmaßnahmen“ beim Heimspiel gegen Bayern München

Nach den Terror-Anschlägen von Paris und dem kurzfristig abgesagten Länderspiel in Hannover ist auch Fußball-Deutschland nervös. Selbst die Absage des heute startenden Bundesliga-Spieltags wurde in den Medien kurzzeitig thematisiert. Klar ist: Es wird gespielt. Klar ist aber auch, dass die Sicherheitsmaßnahmen erhöht werden.

Der FC Schalke 04 teilt aktuell mit, dass auch für das Heimspiel gegen Bayern München am Samstag die „üblichen Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen einer derartigen Großveranstaltung“ gelten. „Nach derzeitigen Erkenntnissen gibt es keine Hinweise für eine veränderte Bewertung der Sicherheitslage im Zusammenhang mit diesem oder den anderen Spielorten“, so der Club in einer gemeinsamen Presseerklärung mit der Polizei Gelsenkirchen.

„Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Geschehnisse und der daraus resultierenden Verunsicherung der Öffentlichkeit“ wollen Polizei und Ordnungsdienste ihr besonderes Augenmerk auf die Sicherheit in und um das Stadion legen. „Unser vordringliches Ziel ist die Gewährleistung eines friedlichen und vor allem sicheren Verlaufs des Spieltages.“

Anzeige:

Auch wenn der Verein dies nicht offiziell ankündigt, so dürfte auch der S04 wie die anderen Bundesliga-Vereine die Anzahl der Ordnungskräfte verstärken. Laut „Welt“ rieten „alle Klubs“ den Anhängern, „frühzeitig zu den Spielen anzureisen. Die Stadiontore werden zum Teil schon drei Stunden (sonst zwei) vor Spielbeginn öffnen. Die Kontrollen beim Einlass würden „spürbar erhöht“, teilte etwa Borussia Mönchengladbach vor der Partie gegen Hannover 96 mit“.

Der FC Schalke 04 und die Polizei Gelsenkirchen appellieren an die Fans:


[Anzeige]

Aus diesem Grund bitten wir alle Fanverbände und jeden einzelnen Fußballfan, ein gemeinsames Zeichen gegen Gewalt und für Frieden und Sicherheit zu setzen. Leben Sie vor dem Hintergrund der aktuellen Ereignisse Ihre Fanrivalität gewaltfrei und verzichten Sie insbesondere auf das Abbrennen jeglicher Pyrotechnik und das Zünden von Böllern!

Über Redaktion (1070 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*