Trainer-Suche auf Schalke: Gespräche mit Wilmots laufen [Update]

Update 29.05.2015: Laut „WAZ“ hat Marc Wilmots auf einer Pressekonferenz bestätigt, mit dem FC Schalke 04 zu sprechen. Er könne sich ein Engagement als Trainer auf Schalke mittlerweile offenbar vorstellen. Noch im Herbst soll Wilmots nach der Entlassung Jens Kellers Schalke abgesagt haben – Roberto di Matteo wurde neuer Chef-Trainer in Gelsenkirchen.

Mitte Juni könnten die Gespräche zwischen dem belgischen Nationaltrainer und Schalke konkret werden: „Ich habe dem Verein mitgeteilt, dass ich mich auf meine kommenden zwei Spiele konzentriere. Was danach passiert, werden wir sehen“, zitiert die WAZ den Belgier. Die belgische Nationalmannschaft wird am 7. Juni ein Testspiel gegen Frankreich absolvieren, am 12. Juni steht das EM-Qualifikationsspiel gegen Wales an.

———————

Der FC Schalke 04 hat in Marc Wilmots offenbar seinen Wunschtrainer für die Nachfolger von Roberto Di Matteo gefunden. Nun soll es am Dienstagabend schon die ersten Gespräche zwischen dem belgischen Nationaltrainer und den Königsblauen gegeben haben.

Marc Wilmots. Bild: Delval Loïc, Wikipedia, Creative Commons-Lizenz

Marc Wilmots. Bild: Delval Loïc, Wikipedia, Creative Commons-Lizenz

Diese Informationen will zumindest die „Bild“ in Erfahrung gebracht haben. Beim „Kampfschwein“ gibt es weiterhin das Problem, dass dieser noch einen Vertrag bis 2018 beim belgischen Verband hat. Dank einer Ausstiegsklausel könnte Schalke Wilmots aber für die überschaubare Summe von 1 Million Euro aus dem Kontrakt herauskaufen. Für Wilmots, der Schalke 2003 für acht Spiele als Interimstrainer betreute, wäre es die erste Station als Vereinstrainer.

Anzeige:

Wilmots mit Belgien im Trainingslager

Derzeit befindet sich der Ex-Schalker mit den ‚Roten Teufeln‘ im Trainingslager, um sich mit der Nationalelf auf das Testspiel gegen Frankreich (7. Juni) und das EM-Qualifikationsspiel in Wales (12. Juni) vorzubereiten. Vielleicht sind es für den 46-Jährigen die letzten Spiele als Nationaltrainer. Aber wie das Boulevardblatt weiter berichtete, hat S04-Manager auch noch weitere Trainerkandidaten kontaktiert.

Offiziell will man im Schalker-Lager bei der Trainer-Suche nichts überstürzen: „Bis zum Vorbereitungsauftakt am 28. Juni soll der Trainer feststehen“, ließ Heldt wissen. Doch es dürfte im Interesse der Knappen sein, schnellstmöglich die Neubesetzung des Trainerstuhls zu präsentieren.

Anzeige: