„Steht auf, wenn ihr Menschen seid“: Schalke und Asamoah setzen sich für Flüchtlinge ein

Schalke und Publikumsliebling Gerald Asamoah haben mit der Aktion „#stehtauf“ ein klares Zeichen in der aktuellen Flüchtlingsdebatte gesetzt. In dem Clip äußert sich Asamoah in ernstem Ton über die hoffnungslose Lage der Flüchtlinge und setzt sich für Menschenrechte ein.

„Diese Menschen sitzen in einem Heim. Um sie herum stehen 1000 Leute und wollen an sie heran.“ Der ehemalige Schalke-Spieler Gerald Asamoah versetzt sich in einem bewegeden Video in die Lage der Flüchtlinge: „Da werden Menschen angegriffen, die nichts haben.“

Anzeige:

Zugleich appelliert Asamoah an den Verstand der Personen, die Hetze gegen Flüchtlinge betreiben und diese bedrohen oder sogar angreifen: „Fragt euer Herz, ob es richtig ist, was ihr da tut!“ Anschließend fordert er auf: „Wenn alle Leute Zivilcourage zeigen, wenn sie darüber reden und sagen: ‘So geht es nicht!’“

Danach ist der aktuelle Profikader der Königsblauen samt Trainer und Vorstand auf einer Tribüne es alten Parkstadions zu sehen, wobei es eine Nahaufnahme von Benedikt Höwedes, Andre Breitenreiter oder auch Eric-Maxim Chuopo-Moting gibt. Auch der jüngst zum VfL Wolfsburg gewechselte Julian Draxler ist im Tross zu sehen. In erster Reihe steht neben Gerald Asamoah, der als zwölfjähriger aus Ghana nach Deutschland kam, auch noch der ehemalige Spieler Hans Sarpei.

Alle erheben sich zum Slogan „Steht auf, wenn ihr Schalker seid.“ Zum Abschluss ruft Asamoah im Namen des Klubs: „Steht auf, wenn ihr Menschen seid.“

„Angesichts der aktuellen politischen Debatte über den Umgang mit den großen Flüchtlingsströmen in Deutschland entstand schon in der vergangenen Woche der große Wunsch, sich als Verein zu diesem Thema klar zu positionieren“, teilt der FC Schalke 04 mit. Gemeinsam entwickelten Mitarbeiter und Vereinsgrößen wie eben Geralad Asamoah die Aktion „steht auf“.

Der Clip mit „Asa“ wurde gemeinsam mit dem Lizenzspielerkader, dem Trainerstab, dem Vorstand sowie Ex-Spieler und Social Media-Ikone Hans Sarpei am vergangenen Wochenende abgedreht. Der Zeitpunkt des Drehs erklärt auch, warum Julian Draxler noch in dem Video zu sehen ist.

 

Bereits beim Testspiel der Sommervorbereitung gegen den FC Twente lud die gemeinnützige Vereinsstiftung Schalke hilft! Flüchtlinge in die Arena ein. Weitere Aktionen der tatkräftigen Hilfe und der Solidarität mit Menschen, die durch Krieg und Terror nahezu alles verloren und auf der Flucht nur schwer vorstellbares Leid erlebt haben, werden in den kommenden Wochen folgen.


[Anzeige]

„Denn die Haltung des FC Schalke 04 in dieser Frage ist unmissverständlich: #stehtauf, wenn ihr Menschen seid!“


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*