Schweizer Zeitung: „Schalke wäre die ideale Lösung für Shaqiri“

Schalke hat Interesse an Xherdan Shaqiri, aber Shaqiri auch an Schalke? Das ist ungewiss. Ein Kolumnist des Schweizer Boulevard-Blattes „Blick“ empfiehlt dem Nationalspieler einen Wechsel nach Gelsenkirchen – allerdings mit seltsamen Argumenten.

Xherdan Shaqiri. Copyright: Hic et nunc/Wikipedia, Creative Commons

Xherdan Shaqiri. Copyright: Hic et nunc/Wikipedia, Creative Commons

„Shaq muss weg von Inter!“ Das schreibt Kolumnist Kubilay Türkyilmaz in der Schweizer Boulevard-Zeitung „Blick“ über Xherdan Shaqiri. „Die ideale Lösung ist für mich deshalb Schalke.“ Das Ambiente, die Fans, der Konterfußball, die Bundesliga – das passe zu Shaqiri, so Türkyilmaz weiter. „Dort hat er auch die Aussicht, europäisch zu spielen.“

Ob Schalke eine gute Konterfußballmannschaft ist, darüber lässt sich mit Sicherheit streiten. Und auch bei der weiteren Argumentation erweist sich der Kolumnist nicht als größter Schalke-Kenner. Er schreibt über Shaqiri: „Er ist ein Spieler, der Streicheleinheiten braucht. Er muss sich wohl fühlen. Er muss sich wichtig fühlen.“

Anzeige:

Streicheleinheiten? Auf Schalke? Schalke ist wohl generell kein Streichel-Club, aber vor allem zum Ende der letzten Saison gab es eher verbale Ohrfeigen für die Mannschaft als Zärtlichkeiten. Spätestens daraus ergibt sich dann auch, dass sich im Team zur neuen Saison niemand allzu wichtig fühlen sollte, sondern jeder Spieler Kampf und Teamgeist in den Vordergrund stellen muss. Was auf Schalke ja eigentlich auch selbstverständlich ist, oder zumindest sein sollte.

Türkyilmaz, früher selber Schweizer Nationalspieler, glaubt über den 23-jährigen Mittelfeldmann auch: „Er muss endlich zur Ruhe kommen, Konstanz in seine Karriere bringen.“ Natürlich wünschen sich alle Schalker mehr Ruhe und Konstanz von der Mannschaft. Garantieren kann dies besonders nach der vergangenen Rückrunde aber niemand.

Anzeige:

Es gibt wohl behaglichere Clubs als den S04. Doch genau das macht ihn ja aus. Ob Shaqiri dazu passt, muss er selber wissen und entscheiden. Die Argumente von Türkyilmaz sollte er sich aber besser nicht allzu sehr zu Herzen nehmen.

[Bild Copyright: Hic et nunc/Wikipedia, Creative Commons-Lizenz]

Anzeige:

44 Kommentare zu Schweizer Zeitung: „Schalke wäre die ideale Lösung für Shaqiri“

  1. wichtig wäre er auf jedenfall – und wohl fühlen würde er sich bei uns definitiv 😀

  2. Einen besseren könnte Schalke nicht bekommen denk ich. Also Geldbeutel zücken und zuschlagen 😉

  3. Also ich denke schon dass er das bei Schalke bekommt. Vor allem unter Breitenreiter. Aber man muss halt bedenken – wer geht für ihn? Matip? Farfan? Doch Draxler (was sehr unwahrscheinlich ist) ? 16 Mille ohne Cl Einnahmen + die Millionen die man für Geis ausgegeben hat… ich hoffe trz, dass das was wird. 🙂

  4. Matip wird wohl GEhen..!

    Passt nicht zum System Breitenreiter! 😮

  5. Streicheleinheiten? Sorry, jetzt schon kein Bock drauf! Starallüren!!!

  6. Man sollte auf jedenfall NICHT Farfán verkaufen!!!!!

  7. Matip weg und das Geld in Shaqiri investieren fände ich optimal 🙂

  8. Von den Spielertypen, die streicheleinheiten brauchen, hatten wir genug. Man sollte lieber auf Spieler setzen, die bedingungslos fürs Team spielen und ihre eigenen Probleme oder Interessen hinten anstellen..

  9. Er ist einer wie Rakitic. Und seht wo bzw. wie er heute spielt. Ich denke er passt ins neue, weil offensiv-ausgelegte System von Breitenreiter und dem „neuen“ Schalke! Würde mich sehr freuen, da ich schon lange viel von Ihm halte.

  10. Auf kein fall für 17 mio!

  11. Also der Shaqiri ist1000 mal besser wie der Johannes Geiß den hätte ich nie im leben geholt

  12. So gut shaqiri auch ist, bei Gottes Namen, 17 Millionen sind zu viel.. da sollten AB und HH schon Jeff ziehen lassen, da er dauerverletzt ist.

  13. Der kann was, ihm gehört die Zukunft, Breitenreiter wird ihm Vertrauen schenken. Holen Holen Holen!

  14. Nicht lange reden ,sondern holen .

  15. der ist und wird nie ein Großer….maximal Durchschnitt!!

  16. Clemens Tönnies soll den holen!
    Einen besseren Zeitpunkt für solch einen Transfer gibt es nicht!

  17. matip weg,hat sehr oft Aussetzer in seinem Spiel.
    Shaqiri holen, kraftpaket, feiner Spieler,technisch überragend. Gute Übersicht. Unbedingt holen,wenn Mio für matip ausreichend sin

  18. Die Ablöse ist ein Brett. Vor dem Hintergrund, dass er sich in einem durchschnittlichen Team aus Mailand nicht durchsetzen konnte, viel zu viel für ihn. Außerdem habe ich bei Shaqiri immer noch den Satz von Guardiola im Ohr, er würde seine Position im System nicht verstehen. Und das würde wiederum nicht für seinen Intellekt sprechen.

  19. Solange jeff für ihn nich gehen muss kann er gerne kommen 😉

  20. Wieder ne teure Prinzessin? Ich weiß nicht recht

  21. Wenn er wirklich so einer ist, der auch immer eine Sonderstellung in der Mannschaft braucht und will, sollte man meiner Meinung nach Abstand nehmen. Das ging meißtens schief mit der Art von Spieler.

  22. Klar passt der, ich denke der jetzige Trainer hat seine Vorstellungen vom Fussball spielen lassen, denn sonst würde sich Schalke nicht um Shakiri bemühen.

  23. 17 Millionen sind aus meiner Sicht zu viel. Dann lieber Farfan behalten und Schröter und/oder Pick testen.

  24. Hau ab mit dem , wir brauchen meine Super Stars wir brauchen ein Team ! Schalke Spar das Geld und Investiere in die Fans in die Junge Mannschaft , damit wir eine geschlossene Einheit sind. Möchte gerne Super Stars wie Boateng , darauf haben ich kein Bock sorry !

  25. Shaqiri kommt! Brauchen was schnelles für die Außenbahn!!
    Und nächste Saison, kommt dann noch sein Bruder dazu!!

  26. Hoffentlich kommt er auf Schalke wäre ein top mann Glück Auf

  27. Ich hoffe er kommt…. Aber denke er geht nach City…. Die haben das Geld dafür…

  28. Lieber Jeff halten als unglaubliche 17 Mio zahlen für Shaqiri, der bei seinen letzten 2 Vereinen kein Stammspieler wurde. Die Hälfte wäre angemessen…

  29. Da bahnt sich der nächste und hoffentlich letzte fehleinkauf von Held an . Es wird immer schlimmer . Kotz

  30. nee lasst stecken. Für das Geld lieber 2 Jungs mit Perspektive, wenn sie denn auf dem Markt sind…………………..

  31. chaot zu chaoten, passt

  32. Streicheleinheiten. …na ja. ..wenn er gut spielt kein Problem. ..komme persönlich vorbei. ..kann er haben. ..

  33. Streicheleinheiten kann er sich woanders holen

  34. Shaqiri unbedingt holen. Er ist ein top Spieler, kann ein Team antreiben. Hat er eindrucksvoll bei der WM bewiesen. Für Jeff tut es mir zwar leid aber er wird jetzt alt, ist viel verletzt. Glaube nicht das er wieder der Alte wird. Also verkaufen so lange es noch geht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*