Schalker Knappenschmiede erneut mit Höchtspunktzahl ausgezeichnet

Die Weltmeister Benedikt Höwedes, Julian Draxler, Mesut Özil und Manuel Neuer, außerdem Max Meyer, Joel Matip, Ralf Fährmann oder Sead Kolasinac – allesamt Absolventen der Schalker Knappenschmiede. Was das Nachwuchszentrum der Gelsenkirchener in den letzten Jahren an Top-Spielern, zum Teil mit Weltklasseformat, hervorgebracht hat, ist schlicht „Wahnsinn“. Jetzt wurde die Knappenschmiede erneut ausgezeichnet.

KnappenschmiedeBei der Zertifizierung des Nachwuchsleistungszentrums durch die belgische Agentur Double PASS im Auftrag von DFB und DFL erzielte die Schalker Talentschmiede wieder ein sehr gutes Gesamtergebnis und erhielt dafür die bestmögliche Auszeichnung von drei Sternen.

„Wir sind sehr zufrieden, dieses Ergebnis erneut erreicht zu haben“, erklärt Oliver Ruhnert, Direktor der Knappenschmiede. „Aber das ist auch unser Anspruch.“ Bereits 2012 hatte der FC Schalke 04 für seine Nachwuchsarbeit die bestmögliche Auszeichnung erhalten.

Anzeige:

Ein mit Experten abgestimmter Kriterienkatalog lieferte die Grundlage für die Beurteilung in folgenden Kategorien:

  1.     Strategie und Finanzen
  2.     Organisation und Verfahren
  3.     Fußballausbildung und Bewertung
  4.     Unterstützung und Bildung
  5.     Personal
  6.     Kommunikation und Kooperation
  7.     Infrastruktur und Ausstattung
  8.     Effektivität und Durchlässigkeit

In allen acht Kategorien konnten die Knappen gute bis sehr gute Ergebnisse verzeichnen.

Die Knappenschmiede bleibt weiterhin ein Aushängeschild des deutschen Fußballs. „Auf dieser Auszeichnung werden wir uns nicht ausruhen“, betont Ruhnert. „Wir wollen an die vergangenen Jahre anknüpfen und dieses Niveau nicht nur halten, sondern in der täglichen Arbeit sukzessiv verbessern.“

[Quelle: Schalke04.de]


[Anzeige]
Über Redaktion (1088 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*