Schalke verliert Test gegen eigene U23 – Höwedes gibt Comeback

Ohne seine Nationalspieler hat der FC Schalke 04 ein Testspiel gegen die eigene U23-Auswahl mit 2:3 verloren. Dabei ließen zwei späte Treffer der Rumpfmannschaft das Ergebnis zumindest noch einigermaßen knapp erscheinen. Aber es gab auch positive Nachrichten: Benedikt Höwedes feierte sein Comeback auf dem Platz.

Höwedes zurück im Training

Hängte sich im Mannschaftstraining richtig rein: Benedikt Höwedes. Bild: Gerd Krause Sportofotos

Für die Zweitvertretung der Knappen trafen Tanju Öztürk (26.), Dario Schumacher (50.) und Florian Pick (52.) ins Schwarze, während sich für die erste Mannschaft Joy-Lance Mickels (83.) und Sommer-Neuzugang Caicara (86.) in die Torschützenliste eintrugen durften. Mickels spielt eigentlich für die U23, musste aber angesichts des personellen Engpasses bei den Profis aushelfen.

Natürlich darf man solch ein Testspiel nicht zu hoch hängen, zumal gleich neun Nationalspieler der Knappen derzeit auf Länderspielreise sind und mit ihren Nationalmannschaft um wichtige Punkte in der EM-Qualifikation kämpfen. Dennoch wird Schalke-Trainer Andre Breitenreiter ’not amused‘ gewesen sein, zumal die Schalker Bubis in der Regionalliga West nach fünf Spielen immer noch sieglos sind.

Anzeige:

Höwedes wirkte im Testspiel mit

Immerhin stand Kapitän Benedikt Höwedes erstmals nach überstandener Knöchelverletzung wieder unter Wettkampfbedingungen auf dem Platz. Insgesamt spielte der Weltmeister eine halbe Stunde mit.

Der begnadigte Sidney Sam kam hingegen während der gesamten 90 Minuten zum Einsatz und durfte sich dabei auf mehreren Positionen in der Offensive anbieten: So bekleidete der 27-Jährige sowohl den rechten als auch den linken Flügel und durfte auch im Zentrum hinter den Spitzen agieren. Dem Spiel konnte er aber nicht seinen Stempel aufdrücken.


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*