Schalke 04 warnt vor Falschgeld auf dem Karten-Schwarzmarkt

Wer schon einmal das zweifelhafte Vergnügen hatte, vor einem Spiel an einer der Ersatzkarten-Kassen stehen zu müssen, dürfte mitbekommen haben, wie viele gefälschte Karten für Schalke-Spiele im Umlauf sind. Vor dem Heimspiel gegen Real Madrid konnte ich das Treiben dort beobachten: viele Fußball-Fans aus dem In- und Ausland, einige aus Spanien, aber auch Schalke-Fans aus England oder Holland, kamen mit ihren Tickets nicht ins Stadion. Entweder waren sie gefälscht oder es handelte sich um stornierte Tickets, die trotzdem verkauft wurden.

Schalke-TicketDeshalb warnt der FC Schalke 04 regelmäßig vor Schwarzmarkthändlern und verweist auf die vereinseigene S04-Ticketbörse, die nach der Kündigung des Viagogo-Deals wieder reaktiviert wurde. Nun sah sich der Verein erneut gezwungen, vor dem Schwarzmarkt zu warnen.

In der Rückrunde ist bei Heimspielen offenbar Schwarzgeld bei Ticketverkäufen aufgetaucht. Und das braucht sicherlich niemand.

Anzeige:

Auch wir können nur empfehlen, die S04-Ticketbörse zu nutzen. Dort wird es zwar schwierig, Karten für Topspiele wie gegen Real Madrid, Borussia Dortmund oder Bayern München zu ergattern, dennoch sind oftmals überraschend viele (und echte!) Tickets im Angebot.

In der S04-Ticketbörse bringt Schalke Inhaber von Dauerkarten oder Einzeltickets, die ihre Karten abgeben möchten, und Fans, die auf der Suche nach einer Eintrittskarte für ein Spiel in der Arena sind, zusammen. Die Käufer können sich sicher sein, dass es sich bei den Tickets um Originale handelt – und sie erhalten diese zum Normalpreis einer Tageskarte zzgl. Gebühren.


[Anzeige]
Über Redaktion (1070 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*