Roberto di Matteo: „Wellenreuther und Platte haben eine Zukunft bei uns!“

Der Quell junger, talentierter Spieler mit dem Zeug zum Profi will bei Schalke einfach nicht versiegen. Mit Timon Wellenreuther und Felix Platte stehen die nächsten zwei Absolventen der Schalker Knappenschmiede auf dem Sprung.

Timon Wellenreuther. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Timon Wellenreuther. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Timon Wellenreuther war nicht zu beneiden. Ausgerechnet im Auswärtsspiel gegen Bayern München musste der 19-jährige Keeper nach der Verletzung von Fabian Giefer überraschend sein Bundesligadebüt feiern. Natürlich war der Youngster nervös, überspielte das aber professionell und versuchte Ruhe auszustrahlen. „Insgesamt lief es auch ganz gut. So kann man sich ein Debüt vorstellen“, gab das Talent nach dem Spiel trocken zu Protokoll.

Auch sein Schalkes Vorstand Sport Horst Heldt war zufrieden mit dem Debüt des gebürtigen Karlsruhers:

Anzeige:

„Er hat das sehr gut gemacht und seine Aufgabe souverän gelöst. Gleich den ersten Schuss, der aufs Tor kam, konnte Timon parieren. So etwas ist immer wichtig, wenn man reinkommt und sicherlich nervös ist. Ich habe ihm nach dem Spiel zu seiner Leistung gratuliert.“

Seitdem konnte Wellenreuther weitere Spielpraxis sammeln und stand auch gegen Mönchengladbach und Eintracht Frankfurt im Tor. Unter der Woche fand die junge Karriere des Timon Wellenreuther ihren vorläufigen Höhepunkt: in seinem vierten Pflichtspiel musste der 1,86 Meter-Mann Torwart gegen Real Madrid ran. Zwar konnte auch er die Niederlage nicht verhindern, dennoch bewahrte Wellenreuther seine Mannschaft mit guten Aktionen vor einer noch höheren Niederlage.

Felix Platte nach seinem Lattentreffer gegen Real Madrid. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Felix Platte nach seinem Lattentreffer gegen Real Madrid. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Seinem jungen Kollegen Felix Platte gelang als Ersatz für den verletzten Stürmerstar Klaas-Jan Huntelaar beinahe der Ausgleich, doch sein Schuss aus 17 Metern klatschte an die Latte. Mit seiner Lesitung im Spiel gegen die Königlichen hat sich Platte offiziell um einen Profivertrag beworben.

Entsprechend positiv äußerte sich Roberto di Matteo über seine beiden Youngster nach dem Spiel gegen Real Madrid:


[Anzeige]

„Timon Wellenreuther hat eine starke Partie gezeigt und einige Bälle sehr gut gehalten. Felix Platte ist ins Spiel gekommen und hat keine Angst gehabt. Schade, dass sein Schuss an die Latte gegangen ist. Ich denke, wenn die beiden Jungs so weitermachen, haben sie eine gute Zukunft bei uns.“


Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1058 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*