Pascal Itter verlässt Schalke 04

Pascal Itter wird den FC Schalke 04 verlassen. Der 20-Jährige hat beim SV Grödig, dem derzeitigen Tabellendritten der österreichischen Bundesliga, einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

Der Defensivmann war im Sommer 2013 vom 1. FC Nürnberg in die Knappenschmiede gewechselt. Mit der U19 der Königsblauen errang Itter in der Saison 2013/2014 als Kapitän die Westdeutsche Meisterschaft und zog zudem mit seiner Mannschaft ins DFB-Pokal-Endspiel sowie ins Final-Four-Turnier der UEFA Youth League ein.

Seit dem 1. Juli 2014 zählte der ehemalige Junioren-Nationalspieler zum Profikader, ohne allerdings ein Pflichtspiel für die Lizenzspielermannschaft zu absolvieren. Im Trikot der Schalker U23 bestritt Itter in der vergangenen Saison 18 Spiele in der Regionalliga West. Dabei gelang ihm ein Treffer. Itters Kontrakt bei den Knappen lief ursprünglich bis zum 30. Juni 2017. Transfermarkt.de gibt den Marktwert des rechten Außenverteidigers mit 200.000 Euro an.

In Österreich freut man sich auf den Youngster. SV Grödig-Manager Christian Haas:

Anzeige:

„Wir freuen uns, dass wir mit Pascal Itter, der uns in einigen Testspielen sehr gut gefallen hat, einen weiteren hochtalentierten Spieler nach Grödig holen konnten. Ein großes Dankeschön geht auch an den FC Schalke 04, der dem jungen Mann nach einigen Gesprächen nichts in den Weg legte und ihm die Freigabe für einen Wechsel zum SV Grödig erteilt hat.“

Über Moritz (1232 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.