Papadopoulos-Wechsel zu Bayer Leverkusen bereits fix?

Ist der Wechsel von Kyriakos Papadopoulos zu Bayer Leverkusen bereits fix? Wie „Bild“ meldet, soll der Transfer des griechischen Innenverteidigers nach Leverkusen so gut wie durch sein.

Kyriakos Papadopoulos jubelt auf Schalke für Leverkusen. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Kyriakos Papadopoulos jubelt auf Schalke für Leverkusen. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Demnach sollen sich Schalkes Sportvorstand Horst Heldt und Leverkusens Sport-Chef Rudi Völler in „finalen Gesprächen“ befinden. Ende der Woche soll der endgültige Wechsel von Papadopoulos zu Bayer verkündet werden. Als Ablöse sind 5,5 Mio Euro im Gespräch.

Kyriakos Papadopoulos gilt als verletzungsanfällig, vor allem Knie- und Schulterverletzungen warfen den Griechen in den letzten Jahren immer wieder zurück. Erst Ende April verletzte sich „Papa“ erneut an der Schulter. Papadopoulos spielt seit dieser Saison auf Leihbasis bei Bayer und kommt auf immerhin 20 Pflichtspiele – aber auch auf vier Verletzungspausen.

Vor dem Wechsel nach Leverkusen soll Kyriakos Papadopoulos immer wieder auf dem Zettel von Clubs aus England gestanden haben. Sein Marktwert laut Transfermarkt.de damals 18 Mio. Euro… Der Marktwert des 23-Jährigen wird von transfermarkt.de heute auf nur noch 7,5 Millionen Euro taxiert.

Anzeige:
Über Moritz (1139 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.