Nächstes Gerücht: Galatasaray Istanbul laut peruanischen Medien an Jefferson Farfan interessiert

Und mal wieder Galatasaray. Wie Reviersport unter Berufung auf peruanische Medien berichtet, sollen die Istanbuler an einer Verpflichtung Jefferson Farfans interessiert sein.

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Jefferson Farfan weilt nach dem Ausscheiden der peruanischen Nationalmannschaft bei der Copa America gegen Chile noch in Südamerika, während seine Schalker Kollegen bereits ins Training eingestiegen sind. Peruanische Sportmedien melden nun, dass der türkische Erstligist und sogar der VfL Wolfsburg Interesse an dem Schalker Flügelflitzer haben sollen.

Farfan hatte erst im März betont, dass er sich vorstellen könne, bei Schalke vorzeitig zu verlängern.

Der Peruaner hat auf Schalke noch einen Vertrag bis Sommer 2016. S04 könnte also in diesem Sommer noch eine Ablösesumme einstreichen. Farfan spielte in der letzten Saison nach überstandener Verletzungspause lediglich 9 Bundesligaspiele. Transfermarkt.de taxiert seinen Marktwert auf 12 Mio. Euro.

Anzeige:

Auch dieses Gerücht ist, wie so viele, die türkische Vereine betreffen, mit höchster Vorsicht zu genießen – auch wenn sich die Türken auf die Verpflichtung von Profis im „besten Fußballeralter“ spezialisiert haben.

Anzeige:

Schalke-Trainer André Breitenreiter misst dem Gerücht deshalb auch nicht viel Substanz bei. „Davon höre ich das erste Mal“, sagte Schalke-Trainer André Breitenreiter am Donnerstagmittag „lokalkompass.de„. Nach kurzer Überlegung schob der 41-Jährige hinterher: „Galatasaray jagt halb Europa. In der neuen Saison haben sie anscheinend einen 70 Mann-Kader.“ Breitenreiter will den Rechtsaußen behalten: „Ich plane mit Jeff!“

Über Moritz (1138 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.