Max Meyer kritisiert Umfeld auf Schalke: „Extreme Erwartungshaltung“

Schalke-Talent Max Meyer hat die Erwartungshaltung an die Talente der Knappenschmiede auf Schalke als „extrem“ bezeichnet.

Max Meyer

Max Meyer. Foto: Gerd Krause Sportfotos
Max Meyer (S04)

Bereits André Breitenreiter hatte zuletzt wiederholt Schalkes Umgang mit seinen Talenten kritisiert. „Der Hype, der um Julian Draxler und Max Meyer entstanden ist, tut den Spielern nicht gut“, sagte Schalkes neuer Coach vor vier Wochen. „Einen solchen Hype wollen wir von Leroy weghalten.“

Gegenüber der „Sport Bild“ sagte Max Meyer jetzt: „Ich denke schon, dass der Trainer recht hat. Im Falle von Julian Draxler und mir war es schon sehr extrem.“

Anzeige:

Der 20-Jährige geht mit dem Umfeld auf Schalke hart ins Gericht: „Die Öffentlichkeit hat erwartet, dass wir die Spiele praktisch allein entscheiden“, so der offensive Mittelfeldspieler. Vor allem die schwache Rückrunde, in der es eine enttäuschende Schalker Mannschaft schaffte, die Fans gegen sich aufzubringen, ist Meyer noch gut im Gedächtnis. „Das geht natürlich nicht spurlos an uns jungen Spielern vorbei, zumal die Rückrunde für uns alle auch nicht optimal gelaufen ist“, sagte Meyer.

Insgesamt würde sich Meyer mehr Geduld wünschen: „Daran musste man sich erst einmal gewöhnen. Das war mein zweites Jahr im Profibereich – es war ein schwieriges.“


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1060 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

21 Kommentare zu Max Meyer kritisiert Umfeld auf Schalke: „Extreme Erwartungshaltung“

  1. Klar war die LKW Aktion bei Jule alles andere als zurückhaltend. Aber in 1. Linie sind es eher die Medien, die sowas hypen.
    Heute postet die Blöd wieder „Deshalb ist Sanè jetzt schon sooo wichtig für Schalke“
    Oder nach Jules Abgang solche Schlagzeilen wie „Jetzt muss Meyer den Draxler machen“
    So ein gepushe macht den Spielern unmengen an Druck. Draxler war das beste Beispiel. Seit dem die Karren durchn Pott gerattert sind, kamen keine konstanten Leistungen. Jetzt wo er bei den Gölfen ist, macht er Vorlagen und Tore sowie gute Aktionen im 3. Spiel in Folge.

  2. Aber es ist doch unser Super-Manager, der die Idee mit Darxler hatte. Die Fans erwarten doch nur, dass die Mannschaft engagiert auftritt und von keinem EInzelnen Wunderdinge.

  3. Schalke ist nun mal kein Ponyhof.Die sollen mal alle nicht so übertreiben.Gehälter wie andere Profis bekommen die ja auch.

  4. Nach mehreren Jahrzehnten ohne nennenswerten Erfolg (Meisterschaft, Championsleague Siege), ist es doch nur normal, daß sich auf Schalke etwas tun muß und der Druck wächst. Was die Medien angeht, sind da durchaus einige bei, die Unruhe stiften und außen vor bleiben sollten. Ich vermisse eine Konstanz auf Schalke und ewiges „Mittelmaß“ zu bleiben, kann doch nicht das Ziel sein. Glück auf und 3 Punkte heute .

  5. Ich kann Max verstehen, aber was ist mit der Erwartungshaltung der Berater und der eigenen Ansprüche an den Vertrag und das Handgeld? Würden alle mehr auf dem Teppich bleiben, wäre die Erwartungshaltung auch nicht so groß.

  6. Schon wieder dieses Heldt Bashing, Werner Löber. Diese Marketing Aktion war eine gemeinsame Aktion!!!!

  7. Wie lange warten wie schon auf die Deutsche Meisterschaft ? Was erwartet Max Meyer als der von der Jugend in den Profi Fussball wechselt ? Was erwartet er wenn 61.000 in der Arena sind und wirklich viel Geld da lassen ? Sorry aber Ihm seine Aussagen stoßen bei mir ständig bitter auf … er möchte ja auch zu einen ganz ganz großen Verein wechseln … hat er dann keine Extrem Erwartungen mehr ?

    • Hast recht.Seh ich genauso.Am liebsten nur 2 gute Spiele spielen und dann nach Barcelona wechseln.Bundesliga ist halt nicht U20. Da herrscht anderer Wind!

      • Hallo Thomas, gebe Dir vollkommen recht.Gehälter wie große Stars, aber wenn Leistung dafür gefordert wird, dann schmollen sie, oder wechseln für mehr Geld den Verein. Wissen die Jungs eigentlich,was für einen Druck die zahlenden Zuschauer bei ihren Arbeitgebern haben? Die müssen für eine Dauerkarte bis zu einem Monatsgehalt sich den A.. aufreissen.
        Das verdienen die Jungs in einer Stunde Training.
        Mir macht die Bundeliga keine Freude mehr, den Spielern geht es nur noch um mehr Geld, siehe Draxler un Co.

  8. Dann geh zu golfsburg dann hast du keinen mehr mein Gott …soll froh sein das er spielt und Leistung zeigen und einfach Klappe halten

  9. Hey Max bleib einfach wie du bist und lass dich nicht untergriegen du bist Jung hast ein Wahnsinns Talent und ich hoffe es dass du bei uns weiter spielst und dich nicht verbraten gr aus Allgäu 😉

  10. gebe sowohl dem Trainer als auch Max Meyer vollkommen Recht hier wird einfach die Realität nicht gesehen aber es bringt einfach nichts in einer Traumwelt zu leben. Gebt den jungen Spielern und dem Trainer die notwendige Zeit um was aufzubauen denn wenn man zu viel Druck auf die jungen Spieler aufbaut werden sie den Verein früher oder später verlassen und das wäre unnötig Schalke hat schon genug Talente verloren….

  11. Was ein gejammer…wenn es euch zu windig wird lasst euch von der Postbank einstellen
    40 Stundenwoche und immer warmes Büro.. Die Herren saufen süßen Nektar die ganze Woche und kriegen seit Wochen nix auf die Reihe.. Dank schlechten Gegner und Ralle…
    Lasst es bleiben wenn ihr kein Bock habt endlich mal was zu bewegen

  12. Exakte Aussage ! Seit 2001 ist es schon so .Nach der 4 Minuten Meisterschaft wurde die Erwartungshaltung bei vielen Leuten (die von Fußball nix verstehen) viel viel zu EXTREM. Ich bin seit 1996 SCHALKER durch und durch, Genau aus diesem Grund ist Julian Draxler auch gewechselt.Ich weiß wo wir hin gehören und leider ist es dieses Jahr nicht die cl aber immerhin der UEFA CUP der auch nicht so schlecht ist wie ihn viele hier im Umfeld sehen!

  13. In erster Linie muss man die Medien ansprechen. Die junge Spieler schnell zum Superstar machen. Dazu kommt die Medienhörigkeit vieler Fans. Die alles glauben was die vier großen Buchstaben schreiben … damit steigt die Erwartungshaltung.
    In dem Zusammenhang müssen sich junge Spieler aber auch hinterfragen. Wenn mehrfach in der Öffentlichkeit Stammplätze oder Positionen gefordert werden, wird die Erwartungshaltung ebenfalls erhöht. Aber vielleicht haben die Tintenpxxxer auch da wieder eine Nebenbemerkung zur Schlagzeile gemacht. Für uns muss gelten, glaubt nur das was ihr selbst gehört habt.

  14. Bei Vertragsverlängerung sind die Erwartungen auch sehr hoch. Ich verstehe das nicht, ich glaube, wenn die Einstellung der Spiele stimmt, wird hier niemand kritisiert. Das muss jeder verstehen das wir eine junge Mannschaft haben, wo Leistungsschwankungen durchaus möglich sind. Aber was letztes Jahr abgeliefert wurde konnte man als Fan so nicht akzeptieren.

  15. Natürlich ist die Erwartungshaltung hoch, wenn man – wie in der letzten Saison – den zweitteuersten Kader zur Verfügung hat! Das sollte sich dann auch in der Leistung auf dem Platz wieder spiegeln! Wie es ausgegangen ist wissen wir alle! Grundsätzlich gebe ich Meyer mit seinem Statement recht! Der Fisch stinkt aber am Kopf! Diese Leute sollten sich/ oder man mal hinterfragen!

  16. Aber verdienen wollen sie sofort wie die großen. Dann muss ich auch trotz Druck performen können

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*