„Kicker“: Schalke 04 am Hoffenheimer Sebasian Rudy dran

Vier Tage vor Transferschluss könnte es nochmal hektisch auf Schalke werden. Dass italienische Medien von einem weitern Juventus-Angebot für Julian Draxler (24 Mio. Euro + Boni) berichten – geschenkt. Aber nach dem Transfer von Paderborn-Keeper Alexander Nübel, meldet der „Kicker“ ein neues altes Gerücht.

Sebastian Rudy

Sebastian Rudy. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Laut dem Fußball-Magazin soll Schalke 04 an Sebastian Rudy von der TSG Hoffenheim interesiert sein. Zwar sollen Hoffenheims Offizielle am Donnerstagvormittag bereits kategorisch abgelehnt haben. Jedoch soll der 25-jährige Nationalspieler Gesprächsinteresse signalisiert haben.

Nachdem Schalke den Poker um Gökhan Inler vom SSC Neapel gegen Leicester City verloren hatte, ist nun offenbar der Hoffenheimer ins Visier der Schalker geraten, die für das defensiv Mittelfeld offenbar noch Bedarf – und Budget – sehen.

Anzeige:

Nachdem Roberto Firmino für 41 Millionen Euro abgegeben wurde, würde der Abschied von Sebastian Rudy ein weiteres Loch ins Hoffenheimer Mittelfeld reißen.

Transfermarkt.de“ taxiert Rudy Marktwert auf 5 Millionen Euro. Rudy absolvierte in der letzten Saison 29 Bundesliga- und vier DFB-Pokal-Partien.


[Anzeige]
Über Redaktion (1057 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

6 Kommentare zu „Kicker“: Schalke 04 am Hoffenheimer Sebasian Rudy dran

  1. Brauchen wir den?er ist ein guter Spieler keine frage aber wo soll er den spielen auf welcher Position weil er will spielen und nicht nur buckup sein

  2. Bitte keine verwöhnten Hoffenheimer mehr! Obasi lässt herzlich grüßen!

  3. Laut Sky um 15.30 alles Lulu..nichts dran..

  4. Bin mal gespannt kommt bestimmt zwar noch jemand aber bestimmt nicht aus der Gerüchte Küche

  5. Kostic wäre klasse!!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*