Kein Wechsel nach Frankfurt: Sam fällt durch Medizincheck [Update]

Der eigentlich als sicher geltende Wechsel von Sidney Sam zu Eintracht Frankfurt ist in letzter Sekunde geplatzt. Grund: Der 27-Jährige ist bei den Hessen durch den Medizincheck gefallen. Aber warum?

Sidney Sam. Foto: Gerd Krause Sportfotos

Sidney Sam. Foto: Gerd Krause Sportfotos

Alles war angerichtet: Eintracht Frankfurt wollte Sidney Sam für ein Jahr vom FC Schalke ausleihen, wobei die Knappen einen Teil des Gehaltes von vier Millionen Euro des Flügelflitzers übernehmen sollten. Darüber hinaus hat sich die Eintracht eine Kaufoption in den Vertrag einbauen lassen. Doch nun ist der Deal geplatzt und Sam, der auf Schalke keine Zukunft hat, wechselt nicht nach Frankfurt!

Rückenprobleme verhindern Sam-Wechsel

Update, 18.19 Uhr: Wie der FC Schalke 04 soeben mitteilt, ist offenbar ein internistischer Befund Ursache dafür, dass Sidney Sam durch den Medizincheck fiel:

Anzeige:

„Ein Transfer kommt allerdings nicht zustande, da bei dem Offensivspieler im Zuge der sportmedizinischen Untersuchungen in Frankfurt erhöhte Nierenwerte sowie Blut im Urin festgestellt wurden. Die Hessen verzichten daher auf eine Verpflichtung des 27-Jährigen.

Genauere Untersuchungen auf Schalke sollen folgen, um die Gründe für die gesundheitlichen Unregelmäßigkeiten herauszufinden.“

In der „Bild“ heißt es, dass Rückenprobleme des Ex-Nationalspielers der ausschlaggebende Grund sein sollen. Im Laufe des Dienstagnachmittag will sich Eintracht-Manager Bruno Hübner zur Personalie wenden.

Zwar gab der Internist noch grünes Licht, doch die orthopädische Untersuchung verlief weniger erfreulich. Sam soll an einer Instabilität der Wirbelsäule leiden, die durch einen Gleitwirbel verursacht wird. Den Knappen ist Sams Rückenproblematik durchaus bekannt, wobei er seit Ende September 2014 immer wieder mit Schmerzen zu kämpfen hat. Aus diesem Grund hat der Offensivspieler auch überwiegend individuell trainiert und nur wenig am Mannschaftstraining teilgenommen. Doch im Vergleich zur Medizinabteilung der Schalker wird die Verletzung in Frankfurt deutlich ernsthafter eingestuft.

Anzeige:

Kurios: Erst kürzlich ist der Wechsel von Felipe Santana zum 1. FC Köln gescheitert, weil der Brasilianer ebenfalls durch den Medizincheck gefallen ist.

Anzeige:

29 Kommentare zu Kein Wechsel nach Frankfurt: Sam fällt durch Medizincheck [Update]

  1. Das is echt nur noch ne Riesen lachnummer

  2. Irgendwie passt das zu uns. Man stelle sich vor, man müsste mit denen in die Saison gehen. Trotzdem gute Besserung ..

  3. Unglaublich, dass die anderen Vereine da aber auch so genau hingucken müssen beim Medizincheck?!? Können die nicht mal nen Auge zudrücken? Macht unser Club doch auch oft genug…

  4. Alle verschenken und den Hotte in Rechnung stellen. ganz einfache Kiste, hauptsache runter von der Gehaltsliste

  5. Spielen Monate nicht, aber sind verletzt

  6. Sind alle nicht fit. Dann wissen wir ja woran alle arbeiten müssen.

  7. Man weiß nicht mehr ob man Lachen oder Weinen soll

  8. Sam?!? Wo spielt der ? Nie gehört den Namen.

  9. Das war doch nicht vorrauszusehen

  10. Da sollte sich unsere Medizinische Abteilung mal Gedanken machen!!

  11. Auf Schalke haben wir anscheinend nur Kranke. Kein Wunder das wir sone scheiß Saison gespielt haben.

  12. Danke Herr Heldt für die gesunden Spieler die keiner haben will. Geh endlich.

  13. Was hat denn Herr Held mit santana zu tun? Dachte der war an die Griechen ausgeliehen.

  14. was keiner hat sehen wollen aber jeder sich denken konnte bei der Liste von Verletzten meist noch langzeit verletzten Spielern tritt jetzt deutlich hervor. Wurden diese Spieler überhaupt auf Schalke untersucht und behandelt oder hatte jeder einen anderen Artzt bevorzugt. Fragt sich jedoch wie diese Sportinvaliden überhaupt die medizinische Untersuchung bei Vertragsbeginn bestehen könnten! Wirft alles nur kein gutes Licht auf den Verein und wie Er geführt wird

  15. Diese Spieler sind volljährige Männer, die Ihren Traum leben dürfen, und es trotz Millionen Gehälter nicht schaffen, Verantwortung für ihre eigene Gesundheit zu übernehmen. Nicht die besten Einkäufe, das stimmt – aber ich seh dennoch die Spieler selbst in der Verantwortung.

  16. Unglaublich das beide durchgrfallen sind einfach scheiße scheiße ist das

  17. ja und vor allem geis, nastasic, caicara…..alle nur verletzt und die größten gurken schlecht hin *ironieaus*

  18. Ich kann die Heldt raus rufe nicht mehr hören.Wer soll es denn besser machen? Ach ja der Neururer hat ja Interesse!!

  19. Sorry, aber hier zu unterstellen, die medizinische Abteilung hätte Schuld an Santanas Muskelfaserriss und Sams ‚was-weiß-ich‘ ist einfach an den Haaren herbeigezogen. Zuerst sind die Spieler mal selbst für ihre körperliche Verfassung zuständig.

  20. Entweder, die Anderen gucken besser, oder der S04 sollte mal bei seien Ärzten den Hebel ansetzen, das kann ja nicht sein, das jemand durchs nix tun ( wie Sam ) krank wird, da stimmt doch was nicht !

  21. Wohl keine Schalkefans hier außer Fabian Stein und Oliver Hambach

  22. Ja wie mich das aufregt IHR sagt alle dass Heldt gehen soll weil einen Sam ( einer der besten Spieler der Liga zu der Zeit ) für 2.5millionen geholt hat. Diese Spieler sind „Profis “ und so sollten sie sich auch mal verhalten und danach Leben. Die meisten sollten vlt mal Vorschläge machen wer den Job von Heldt sonst machen will und besser machen könnte. Echt Gott bitte lass es Gehirn regnen !!

  23. Unglaublich! Es kann doch wohl nicht sein, besteht denn keine Kommunikation untereinander!!

  24. schalker-mädel // 8. Juli 2015 um 12:15 // Antworten

    Sorry, aber lesen hier einige eigentlich ihre Kommentare noch mal?
    Sam ist durch einen aktuellen Medizincheck gefallen, ja. Aber wer weiß denn, seit wann er krank ist?
    Kann es nicht eine aktuelle Erkrankung sein, die erst seit ein paar Tagen aktuell ist? Internistische Erkrankungen können durch aus plötzlich auftreten, um das zu wissen muß ich kein Arzt sein.
    Santana hat in Griechenland gespielt, wie sollen dann auf Schalke die Untersuchungen getätigt werden?
    Unterstreichen möchte ich aber auch, dass in 1. Linie doch die Spieler für ihre Gesundheit verantwortlich sind. Aber man hat sich ja schon so toll auf HH eingeschossen, weil einer muß ja schuld sein.
    Auch ein HH hat nicht nur „Fehleinkäufe“ getätigt, nicht nur Spieler verpflichtet, die sich anschließend schwer verletzt haben (wofür er ja nun mal auch nicht verantwortlich ist).
    Wartet doch bitte einfach mal jetzt den Start in die kommende Saison ab. Macht den Vorstand, die Spieler und den Trainer nicht jetzt schon wieder runter.
    Bei manchen Kommentaren bekommt man das kotz….
    Wir sollten endlich mal wieder alle zusammenstehen und hinter unserem Verein.
    Glück Auf Schalke

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*