Kein Wechsel: Draxler rechnet mit Schalke-Verbleib

Über die Zukunft von Julian Draxler wird immer mal wieder spekuliert, doch der Weltmeister hat nun selbst allen Gerüchten einen Riegel vorgeschoben. Zumindest im Sommer scheint für den Offensivspieler ein Wechsel unvorstellbar.

FC Schalke 04 v Hertha BSC - Bundesliga

Schalke taumelt dem Saisonende entgegen und muss stärker denn je um den Platz in der Europa League zittern. Um den Fokus auf die letzten beiden wichtigen Saisonspiele (gegen Hamburg und in Paderborn) nicht zu stören, sind Störfeuer jeglicher Art unerwünscht. Gut, dass zumindest Julian Draxler erstmal das Wechselthema um seine Person beendet.

„Das Thema Wechsel habe ich nicht im Kopf. Erstens würde ein womöglich interessierter Klub jetzt erst einmal abwarten, ob nach nach der Verletzung wirklich alles hält. Und aus meiner Perspektive gäbe es günstigere Zeitpunkte für einen Wechsel nach monatelanger Verletzungspause und ein paar Einsätzen am Saisonende“, sagte der 21-Jährige dem „kicker“, der nach seiner fünfmonatigen Verletzungspause (Sehnenteilriss im Oberschenkel) gegen den 1. FC Köln erstmals wieder seit dem 10. Spieltag in der Startelf stand.

Anzeige:

Bei den Königsblauen hat Draxler noch einen Vertrag bis 2018, in dem aber eine Ausstiegsklausel über 45 Millionen Euro verankert ist. Er geht davon aus, dass „ich auch nächste Saison auf Schalke spiele. Es sei denn, der Verein würde sagen, er will mich verkaufen.“ Doch dieses Szenario ist undenkbar und auch Draxler geht davon aus, dass Schalke fest mit ihm plant: „Ich spüre hier absolutes Vertrauen.“

Anzeige: