Julian Draxler als Ersatz für Arturo Vidal bei Juventus Turin?

Ein Transfergerücht, das wir wohl in den Bereich der Fabeln einordnen dürfen, kommt aktuell aus Italien. Auf dem Online-Portal des italienischen Transfer-Spezialisten und Sky-Reporters Gianluca di Marzio berichtet Redakteur David Amoyal von einem Interesse des italienischen Top-Clubs Juventus Turin an Julian Draxler.

Julian Draxler. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Julian Draxler. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Demnach habe Juventus Turin den FC Schalke 04 bereits kontaktiert. Juventus Turin suche nach dem offenbar fixen Abgang von Arturo Vidal, der sowohl defensiv als auch offensiv in der Zentrale einsetzbar ist, einen Nachfolger. Fündig soll „die alte Dame“ bei den Knappen geworden sein: Julian Draxler, der auf Schalke hauptsächlich auf der linken Mittelfeldseite eingesetzt wird, soll demnach ein Thema sein.

Soweit so (un-)wahrscheinlich. Redakteur Amoyal spekuliert, dass Julian Draxler aufgrund seiner „Verletzungen“ für 15-20 Mio. Euro zu haben wäre. Sollte Juventus den FC Schalke 04 tatsächlich kontaktieren, dürfte Manager Horst Heldt den Italiener diesen Zahn wohl relativ schnell ziehen.

Julian Draxler soll über eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag verfügen, die es ihm erlaubt, für eine festgeschriebene Ablösesumme von 45 Mio. Euro zu wechseln. Transfermarkt.de taxiert seinen Marktwert auf 25 Mio. Euro.

Anzeige:
Über Moritz (1240 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.