Johannes Geis verrät sein Freistoß-Rezept

Johannes Geis hat für den FC Schalke 04 in dieser Saison bereits zweimal per Freistoß getroffen. Einmal netzte der Neuzugang aus Mainz im Freundschaftsspiel gegen Twente Enschede aus 25 Metern ein und auch gegen den MSV Duisburg konnte der 21-Jährige per Freistoß treffen. Für Trainer André Breitenreiter ist der Ex-Mainzer bei Standards eine Waffe.

Johannes Geis

Johannes Geis. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Beinahe wäre dem Mittelfeldspieler zuhause gegen Darmstadt der erste Bundesliga-Freistoßtreffer für Königsblau gelungen, doch sein Schuss klatschte nur an die Latte. Der „Sport Bild“ hat Johannes Geis jetzt sein „Geheimnis“ verraten.

Bereits als Kind habe er sich einiges von David Beckham abgeschaut und sogar Freistoß-Sequenzen von ihm im Internet analysiert. Auf diese Weise konnte Johannes Geis genau erkennen, an welcher Stelle und mit welcher Fußhaltung er den Ball trifft.

Anzeige:

Mittlerweile Profi, geht Johannes Geis bei Freistößen folgendermaßen vor: „Ich gehe erst vier Schritte zurück, anschließend einen großen Schritt nach links. Dann laufe ich im Bogen an, sodass ich den Ball um die Kurve über die Mauer schießen kann.“

Über die Jahre konnte Schalkes junger 6er seine Freistoßtechnik perfektionieren. Er versuche, Freistöße so zu treten, dass sich die Bälle vor dem Tor schnell wieder senken. „Für einen Torhüter ist es dann schwieriger, den Ball zu halten, als wenn er noch halb hoch in der Luft ist“.


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1057 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*