Joel Matip zurück im Mannschaftstraining!

Bereits seit einer gefühlten Ewigkeit fällt Joel Matip nun aus: zunächst musste der Deutsch-Kameruner wegen einer Fußprellung drei Spiele pausieren. Nach einem 18 Spielminuten währenden Lichtblick gegen den VfL Wolfsburg setzte ihn ein Fußbruch außer Gefecht. Heute die gute Nachricht: Joel Matip ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt.

Joel Matip, FC Schalke 04

Joel Matip. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Rund zwei Monate nach seinem Bruch des Mittelfußes stand Joel Matip heute endlich wieder auf dem Trainingsplatz. Für Matip heißt es nun, sich ins Team zurückzukämpfen: unter Roberto di Matteo konnte der 23-Jährige bislang erst besagte 18 Minuten spielen, sich also noch nicht wirklich beweisen.

Das Pech von Matip konnte Jan Kirchhoff für sich nutzen: die Leihgabe aus München durfte trotz zuweilen erschreckend schwacher Leistungen immer wieder im Zentrum der neu formierten Dreier-Abwehrkette ran. Roberto di Matteo schien an Kirchhoff einen Narren gefressen zu haben – oder ließ ihn mangels Alternativen spielen.

Anzeige:

Realistisch erscheint bereits zum Rückrundenauftakt ein Kurzeinsatz von Joel Matip gegen Hannover 96. Danach wird der Zweikampf um die zentrale Innenverteidigerposition eröffnet.

Fest steht, dass Neuzugang Matija Nastasic die linke Innverteidigerposition übernehmen wird, auf rechts wird Benedikt Höwedes gesetzt sein. In der Mitte hofft der 1,95m große Matip sich durchsetzen zu können. Mit seinem guten Stellungsspiel und seinen Qualitäten in der Spieleröffnung sollte Matip beste Chancen auf einen Stammplatz haben. Und eine Innenverteidigung mit Höwedes, Matip und Nastasic? – Das hört sich beinahe zu gut an, um wahr sein zu können…


[Anzeige]
Über Redaktion (1088 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*