Joel Matip: Vertragsverhandlungen weiter „schwierig“

Die Verhandlungen mit Joel Matip verlaufen weiterhin harzig. Bereits seit Monaten bemüht sich Horst Heldt um eine Vertragsverlängerung mit dem Innenverteidiger, dessen Vertrag auf Schalke am 30.06.2016 ausläuft.

Joel Matip

Joel Matip. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Horst Heldt betonte immer wieder, den Deutsch-Kameruner unbedingt halten zu wollen. Bislang konnten sich beide Seiten aber nicht einigen. Einen neuen Anlauf soll es ab September geben. Nach dem Ende der Transferperiode wolle man sich Gedanken machen, mit welchen Spielern man die Verträge verlängern wolle, verriet Schalkes Manager Ende letzter Woche.

Gegenüber der „Bild“ -Zeitung sagte Heldt nun: „Joel ist einer der meist-unterschätzten Spieler. Wir wollen mit ihm verlängern – aber es wird schwierig.“ Knackpunkt sollen die Gehaltsforderungen Matips sein.

Dabei würde der gebürtige Bochumer gern auf Schalke bleiben. „Sport1.de“ sagte der 24-Jährige: „Ich habe noch ein Jahr Vertrag, das ist bei Fußballern ja immer eine lange Zeit. Aber ich bin guter Dinge, dass wir uns einigen können. Ich bin hier beheimatet und kann mir vorstellen, hier noch sehr lange zu spielen“, auch wenn sich Matip generell auch vorstellen könnte, „einmal ins Ausland zu gehen“.

Anzeige:

 

Anzeige:

Über Moritz (1220 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.