Horst Heldt will bleiben – und kündigt grundlegende Veränderungen an

Die heutige Pressekonferenz auf Schalke war mit Spannung erwartet worden. Erwartungsgemäß wurde über die Trennung von Roberto di Matteo gesprochen. Schalkes Sportvorstand Horst Heldt ließ es sich dennoch nicht nehmen, zu demonstrieren, dass er seinen bis 2016 laufenden Vertrag erfüllen wolle – und grundlegende Veränderungen auf Schalke anstrebe.

Horst Heldt. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Horst Heldt. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Roberto di Matteo sei ein guter Trainer, so Horst Heldt, dennoch habe es auf Schalke „eben nicht funktioniert“. Heldt gab selbstbewusst zu: „Diese Personalentscheidung habe ich getroffen – aus voller Überzeugung. Das habe ich zu verantworten“. Zudem sollen sich die Kader-Vorstellungen und Personalplanungen für die nächste Saison unterschieden haben, sodass man sich letztlich getrennt habe.

Für die nächste Saison verfolge Horst Heldt das Ziel, den Fußball spielen zu lassen, der für Schalke steht. „Wir müssen wieder mehr denen das Vertrauen schenken, die schon lange im Verein sind“, spricht der Manager vor allem die Knappenschmiede an. Denn: „Wir sind nicht umsonst gestern U19-Meister geworden„.

Anzeige:

Boulevard-kompatible Schlagzeilen über das Luxusleben der Spieler sollen der Vergangenheit angehören.

„Ein Thema ist auch die Wohlfühloase. Das soll nicht heißen, dass sich unsere jungen Spieler nicht wohlfühlen dürfen, aber es ist ein schmaler Grat. Diese Saison zeigt, dass man da etwas verändern muss. Dazu bin ich in der Lage und deshalb werde ich auch da meine Linie verlassen.“

Für die Trainerentscheidung nehmen man sich die Zeit, die man brauche ohne sich dem öffentlichen Druck zu beugen. Der neue Trainer müsse den Fußball spielen lassen, den die Leute hier sehen wollen, versuchte Horst Heldt die Risse zwischen Mannschaft und Fans zu kitten.


[Anzeige]

Überraschendes vermeldete Heldt zu den Personalien Kevin-Prince Boateng und Sidney Sam. Vor Kurzem noch wurden die Suspendierungen als unumkehrbar beschrieben. Nun sagte der Vorstand Sport, er könne sich eine Rückkehr vorstellen, sollte der neue Trainer ihn überzeugen können…

Über Redaktion (1131 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

34 Kommentare zu Horst Heldt will bleiben – und kündigt grundlegende Veränderungen an

  1. Und Norbert Elgert darf erst noch Urlaub machen…

  2. Veränderungen…….neuer Manager wäre mal ein Anfang

  3. grundlegende Veränderungen sind wenn der Herr Held(t) geht.

  4. Anstatt jetzt wieder „horst held raus“ zu schreiben gebt dem doch nochmal ein jahr auf Bewährung
    Wir kamen die letzen Jahre immer cl und er sieht selbst ein dass er scheisse gebaut hat und den ersten Schritt hat er doch mit nem neuen Trainer jetzt gemacht
    Achja und ich weiß noch wie alle choupo in der hinrunde gefeiert haben die sich jetzt beschweren wegen Transferflops

    • er hat einfach zu viel mist verzapft

    • -Ein boateng den erst alle gefeiert haben
      -chupo???
      -allejungen Spieler langfristig gebunden???
      – auf den Ruf von tausenden Menschen die behindert sind und Keller raus gerufen haben !!!???
      So jetzt holte er ein top Trainer wo alle sagten ja das ist einer der kann was und jetzt so behindert daher reden stellt ihr euch doch mal dahin !!!

    • So siehts aus. Dreimal hintereinander Champions League erreicht trotz 200 Mio Schulden UND Clemens Tönnies im Rücken …
      Na klar war di matteo ein Griff ins Klo aber die Trennung von Keller und ihm war absolut notwendig
      Wir müssen jetzt einiges ändern und ich habe das Vertrauen in heldt noch nicht verloren dass er das nicht schaffen kann

    • Hast schon recht geben wir ihm Bewährung

    • Das was sich bei Schalke ändern muss schafft man aber nicht in einem Jahr. Der Großteil des Kaders muss ausgetauscht werden und es muss langsam mal ein System gefunden werden welches zu den Spielern passt, bzw. Spieler die zu einem gewissen System passen. Das wird HH in einem Jahr sicher nicht bewerkstelligen können, wir haben ja nicht mal einen fähigen Trainer.

    • Komme aus Köln und bin S04 Fan.
      Der Trainer war einfach ganz großer m…!
      Aber liebe Freunde vorher waren wir 3 mal in der CL.
      Also last uns doch endlich mal in ruhe alle etwas aufbauen. Schaut nach Köln und Gladbach wie das geht.
      Mut zu Trainer ohne riesen nammen. Wie aus Leverkusen der hat doch bewiesen das Er es kann.
      Ich will wieder stolz sein ein S04 Fan zu sein.

  5. Und wer soll kommen? Die ganzen Leute die den Kopf von heldt fordern aber selber keine Lösung parat haben Hauptsache in Aktionismus verfallen.
    Wer soll den Folgen?
    Es ist niemand Auf dem Markt. Es kommt dann eine halbgare Lösung als Manager der dann einen neuen Trainer installieren soll und die Mannschaft personell verändern soll ?!? Das kann erst recht nur schief gehen

  6. Horst Heldt hat von einem „Missverständnis“ mit RDM gesprochen. Ich frag mich ernsthaft, mit welchem Konzept und welcher Spielphilosphie RdM bei den Gesprächen überzeugt haben will, oder kann es sein, dass da nicht mal annähernd drüber geredet wurde??? Dieser Mauerfußball kann doch nicht sein Ernst gewesen sein?

    • Diesen style hat er bisher immer spielen lassen. Das war doch bekannt.
      Wenn du die Spieler dafür hast, ok…
      Auf schalke hat er aber beides nicht:
      Keine fähigen Spieler UND ein Publikum das sowas nicht sehen will.
      Eine offensiv starke Mannschaft läßt man nicht defensiv spielen…So ein Idiot

    • Eben du sagst es! Ich darf garnicht länger drüber nachdenken, sonst werd ich richtig aggro. Mit Spielern wie Farfan, Meyer, Boateng(wenn auch nicht unbedingt in Topform), Draxler, Choupo, Sane und und und MUSS man zwingend offensiv spielen!

    • Weil unsere Abwehr zum kotzen war. Gut, ist sie nun auch wieder… Die Mannschaft passt nicht. Welche aus der *U* holen, nicht so viel Geld in den Arsch schieben. Bei Juve verdienen die nicht mehr wie 4 Millionen…. die Prinzessin unglaublich!

  7. Er wird nicht gehen!!! Und auch nicht raus geworfen!
    Also bleibt uns nicht viel übrig als ihn ein letztes Mal zu vertrauen!

  8. Bewährung heißt das zauberwort auf Schalke mal abwarten vielleicht bekommt Heldt das ja jetzt Gebacken und ein super trainer und natürlich Glück auf

  9. Werde erst einmal Erwachsen

  10. Ich sage es Euch, was die grundlegenden Veränderungen sein werden: wi gehen den Weg des HSV in aller Konsequenz. Schalke+

  11. Nur noch peinlich was der von sich gibt! Will wohl nicht auf seine Abfindung verzichten?

  12. Was hat der Heldt den deiner Meinung nach alles falsch gemacht? Und was wäre deine Lösung?

  13. Es sollte schon ein Trainer sein der die Werte die Schalker 04 nunmal hat,auch wirklich verkörpert und nicht jedesmal mal den Fan vom Training fernhalten. Darüber hinaus sollte er in der Lage sein aus jungen Talenten die Schalker wie kein anderer hat auch fördern und den ein oder anderen erfahrenen Spieler mit einbaut.

  14. Na wenn der Heldt bleibt dann hoffe ich wirklich das der den Sascha Lewandowski oder Streich holt. Die können beide Super mit jungen talentierten Spielern

  15. Hallo Walter da hast du mal vollkommen recht! Die Fans von Schalke sind einzigartig aber haben bereits ein negatives Urteil bevor der neue Trainer oder Spieler Schalker Boden betreten hat. Ich finde dass Schade und tue mir da schwer mit. Heldt hat Fehler gemacht hat aber mit wenig finanziellen Mitteln einiges erreicht. Deshalb bin ich pro-Heldt und hoffe dass es jetzt ein glücklicheres Händchen hat!

  16. Was muß der HH verdienen das Schalke vor der Abfindung solch eine Panik hat. Wieviel Abfindungen sollen sie aber wiederum unter HH noch bezahlen . Eigentlich nur Mathematik.

  17. Nehmt mich als Manager für den halben Lohn die doppelte Leistung. 😉

  18. Mein segen bekommt er nochmal aber wenns nochmal so derbe nach hinten los geht ist auch mein geduldsfaden gerissen

  19. Dass war der seit er da ist bereits der 6 te Trainer und mit allen lief es nicht so wie man wollte ich denke Heldt hatte lange genug Zeit die Mannschaft gründlich umzubauen für die Zukunft aber vor allen da hat er versagt und einen vernünftigen Trainer der zu uns passt hat er auch nicht gefunden meineransicht sollte er gehen und wenn er nur halbwegs nen Arsch in der Hose hat sieht er das ein und geht freiwillig denn CT hat einfach zu wenig Ahnung um dies zu erkennen und ihn zu Feuern

  20. Jetzt HH zu entlassen ist totaler Schwachsinn, sorry dass ich nun diese Worte nutzen muss. Aber wer jetzt die Ablösung fordert ist ein Mensch der keine Ahnung von Planung und Steuerung eines Vereins oder einer Mannschaft hat. Er muss einen Trainer finden, vielleicht auch Spieler kaufen oder verkaufen. Entlässt man ihn, muss erstmal ein neuer Manager geholt werden. Dies bedeutet er muss sich einarbeiten und dann kann er einen Trainer verpflichten. Was meint ihr eigentlich, wie lange so etwas wohl dauert? Alternativ gäbe es die Möglichkeit einen Manager als Praktikanten zu holen und ihn die Zeit zum einarbeiten zu geben.

  21. Für so ein Pressegespräch wurde die Formulierung „um den heißen Brei herumreden“ erfunden 🙁 Ich halte Horst Heldt für einen sehr fähigen Manager, aber er hat in dieser Saison wohl zu häuig Scheuklappen gehabt und nicht erkannt, wie es in der Truppe läuft. Auch die Managerkarrieren von M. Zorc und U. Hoeneß pflastern Fehleinkäufe und verschwendete Millionenbeträge.
    Die große Anzahl an Verletzungen (Farfan, Fährmann, Giefer, Sam, Kolasinac,Goretzka, …) war eine sehr große Hypothek, vielleicht zu große Hypothek, um unter die ersten Vier zu kommen.

  22. Warum noch ein Jahr Bewährung? Wenn die Zecken den Pokal gewinnen, sind universen weit weg vom Saisonziel!! Das ist mit Missverständnis nur sehr dürftig zurechtgestellt und ausserdem eine schlechte Ausrede vor soviel Verantwortung. Schalke ist ein Kumpel und Malocher Klub, Heldt jedoch verhält sich mit seinen Bauernopfern nicht kumpelhaft und malocht hat er nun auch nicht! Bitte Aufsichtsrat und Vorstand, beendet es, bevor Schalke noch mehr leidet!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*