Horst Heldt schließt Rücktritt aus

In der Krise auf Schalke gerät auch Horst Heldt immer mehr in die Kritik. Doch der Manager schließt einen freiwilligen Abgang nun aus.

Horst Heldt. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Horst Heldt. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Manager Horst Heldt will den FC Schalke 04 in diesen Tagen trotz Kritik nicht verlassen. „Das kommt für mich nicht infrage. Denn Verantwortung übernehmen heißt, nicht wegzulaufen, wenn es kritisch wird“, sagte Heldt der „Sport Bild“. Schalke-Boss Clemens Tönnies, der selber Ziel der Fan-Wut ist, hatte Heldt zuletzt nicht über Gebühr den Rücken stärken wollen. Nach der Saison wolle man sich zusammensetzen und die Saison analysieren, so Tönnies.

Anzeige: