Höwedes: Droht doch ein Wechsel? Schalke-Kapitän hat erste Angebote

Nachdem es noch vor zwei Tagen hieß, dass Benedikt Höwedes noch mindestens ein Jahr auf Schalke bleibt, gilt nun: Kommando zurück! Dem Abwehrspieler sollen sogar schon konkrete Anfragen vorliegen. Auch in zu seiner Ausstiegsklausel gibt es neue Informationen.

Benedikt Höwedes. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Benedikt Höwedes. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Der Verbleib von Benedikt Höwedes ist weiter ungewiss. Zwar machte erst vor kurzer Zeit das Gerücht die Runde, dass die Ausstiegsklausel im Vertrag des 27-Jährigen Anfang Juni verstreicht und es außerdem keine Anfragen für den Schalke-Kapitän geben soll. Doch nach einem Bericht der „Sport Bild“ kommt noch einmal Bewegung in den Fall Höwedes. Zum einen soll die Klausel noch bis Mitte Juni gelten, zum anderen soll der Weltmeister konkrete Angebote aus dem Ausland vorzuliegen haben. Das teilte angeblich auch Höwedes‘ Management dem Verein bereits mit.

Premier League Klubs an Höwedes dran

Dabei soll es sich unter anderem um Vereine aus der Premier League handeln – und England ist bekanntermaßen das erklärte Wunschziel des Ur-Schalkers. Wenn Höwedes Königsblau verlassen wird, dann nur in Richtung Premier League.

Anzeige:

Ablöse: Höwedes ist billiger als gedacht

Darüber hinaus hat das Sportblatt noch weitere und aus Schalker-Sicht wenig erfreuliche Information ans Tageslicht gefördert. Dabei geht es um die Ablöse. Hieß es bislang, dass die festgeschriebene Ablöse bei 17,5 Millionen Euro liegt, berichtet die „Sport Bild“ dagegen, dass der Verteidiger Schalke für einen deutlich geringeren Preis verlassen kann: 12 Millionen Euro!

Die Akte Höwedes ist somit wieder geöffnet…


[Anzeige]

Eure Meinung: Wie wichtig ist Höwedes für Schalke? Wer wäre eure Wunsch-Alternative, falls er sich für einen Wechsel entscheidet?

1 Kommentar zu Höwedes: Droht doch ein Wechsel? Schalke-Kapitän hat erste Angebote

  1. Je eher er weg ist, desto besser.
    Er ist langsam und als Kapitän eine Katastrophe, die den ganzen Kader lähmt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*