Hiobsbotschaft: Jefferson Farfan wohl nicht im Winter-Trainingslager dabei!

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Jefferson Farfan. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Nicht auszudenken, wo Schalke in dieser Saison stehen würde, wenn Jefferson Farfan in alter Stärke auf dem rechten Flügel wirbeln würde. Seit nun fast zehn Monaten fehlt der Peruanter verletzungsbedingt. Während es vor wenigen Wochen noch danach aussah, als könnte „Jeff“ mit ins Winter-Trainingslager nach Katar reisen, so verdichten sich aktuell die Anzeichen, dass Farfan noch länger ausfallen wird.

Was die „Bild“ vor wenigen Tagen bereits ohne Bezug auf Quellen berichtete, bestätigte Jefferson Farfan nun höchstselbst. Beim Besuch bei Schalke-Fans im Revuepalast Ruhr in Herten verriet der Außenstürmer, er „glaube nicht“, dass er mit nach Katar reisen wird. „Es ist soweit alles in Ordnung, ich möchte der Mannschaft so schnell wie möglich helfen“, sagte der verletzte Peruaner laut „Reviersport.de„.

Einen festen Termin für das Farfan-Comeback gibt es somit immer noch nicht. Offenbar möchten oder können Schalkes Ärzte auch weiterhin keine Prognose abgeben. Es steht zu befürchten, dass Jefferson Farfan frühestens im Februar ins Mannschaftstraining zurückkehren wird.

Anzeige:

Der Peruaner fällt seit April 2014 mit einem Knorpelschaden im Knie aus. Seit einigen Wochen arbeitet Jefferson Farfan an seinem Muskelaufbau.

Über Redaktion (1086 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*