Graz-Trainer Franco Foda über Donis Avdijaj: „Er muss einige Dinge besser machen“

Zuletzt half Sturm Graz dem Liga-Konkurrenten Rapid Wien aus der Krise. Beim 1:2 letzten Samstag fehlte Schalke-Leihgabe Donis Avdijaj erneut mit einer Muskelverletzung. Indes ist Schalkes wiedererstarktes Interesse am 19-jährigen Sturmtalent in Österreich nicht unerkannt geblieben.

Donis Avdijaj, Bild: Gerd Krause Sportfotos

Donis Avdijaj, Bild: Gerd Krause Sportfotos

Aktuell werden die Spekulationen über einen möglichen Wechsel von Avdijaj zurück nach Gelsenkirchen bereits im Winter bei Sturm Graz noch als Gerüchte abgetan. „Wir wissen, dass Donis laufend beobachtet wird. Und es spricht für uns und die Arbeit des Trainers, dass er sich hier gut entwickelt“, sagte General-Manager Gerhard Goldbrich der österreichischen „Kleine Zeitung“ und ergänzte: „Im November gibt es mit Schalke wieder Gespräche, wie es weitergeht mit Donis in Graz.“

Auch Graz-Trainer Franco Foda äußerte sich jetzt über das nicht immer einfache Sturmtalent. „Er ist ein sehr guter Spieler, der seinen Weg machen wird – wenn er einige Dinge besser macht“, so Foda.

Anzeige:

Viel sagend ergänzte der Ex-Nationalspieler: „Er ist noch jung und muss einiges lernen. Ich hoffe, dass das dann in der Zukunft auch der Fall sein wird.“

Avdijaj wurde 2014 an Sturm Graz verliehen. Wohl um den damals 18-Jährigen nach diversen Schlagzeilen aus dem Fokus der Medien zu nehmen. Sicherlich aber auch, um den jungen Mann mit der 50 Mio. Euro-Ausstiegsklausel wieder zu erden. Horst Heldt bestätigte damals, dass es gut sei, wenn Avdijaj „mal von Schalke weg ist und auf eigenen Beinen stehen muss“.


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1027 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

4 Kommentare zu Graz-Trainer Franco Foda über Donis Avdijaj: „Er muss einige Dinge besser machen“

  1. Wollen die ihn uns mürbe machen? Wenn er kacke wäre, würde er wohl nicht spielen

    • Natürlich. Das was er da macht spricht für sich, ist meistens sogar Spieler des Spiels. Ist ja auch klar dass die den behalten wollen, der ist besser als der Großteil der Mannschaft. Der wird auf Schalke wohl ähnliches leisten wie Sane, wenn der Trainer sich traut ihn aufzustellen und nicht unsere „Topstümer“ setzt.

  2. Wenn er wieder zurück kommt schicken den eh wieder weiter

  3. Wäre besser, wenn er noch weiter in Graz bleibt. Was der letztes Jahr in der zwoten gebracht hat, war unterirdisch

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*