Geis, Meyer, Sané und Kehrer stoßen am Freitag zum Team

Heute heißt es für Schalkes Profis Abschied nehmen vom schönen Wörthersee und zurückzukehren in den noch viel schöneren Kohlenpott. Nach einem Tag trainingsfrei soll dann am Freitagvormittag wieder auf Schalke trainiert werden. Und dann stoßen vier weitere Spieler zum Kader.

Johannes Geis. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Johannes Geis. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Mit Max Meyer, Leroy Sané, Johannes Geis und Thilo Kehrer ist dann der Kader weitgehend vollständig. Meyer und Geis sollen am Donnerstag ihre Leistungsdiagnostik absolvieren und am Freitag beim Training auf dem Schalker Vereinsgelände mit dabei sein. Für beide endet dann der Urlaub, den sie nach der U21-EM bekommen hatten. Leroy Sané und Thilo Kehrer sind nach der U19-EM voll im Rhythmus und werden direkt das Training aufnehmen.

Besonders auf Johannes Geis, Schalkes 12 Millionen-Neuzugang dürften sich die Fans freuen. Und auch Trainer André Breitenreiter macht aus seiner Vorfreude keinen Hehl: aufgrund seiner guten Diagonalbälle und Standards sei der 6er eine „Waffe“.

Anzeige:

Am Freitag wird dann nur noch Jefferson Farfan fehlen, für den die Zeichen, glaubt man diversen Medienberichten, ohnehin auf Abschied stehen. Der Schweizer Xherdan Shaqiri könnte „Jeff“ auf Schalke beerben.

Zudem kündigte André Breitenreiter an, dass bis zum Schließen des Transferfensters Ende August eventuell weitere Neuzugänge kommen könnten.


[Anzeige]

 

Über Redaktion (1121 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*