Felipe Santana zurück im Training

Felipe Santana ist ins Mannschaftstraining zurückgekehrt. Nachdem sowohl der Transfer zum zunächst interessierten 1. FC Köln als auch ein Wechsel in die Türkei gescheitert waren, heißt es nun: alles zurück auf Anfang.

Felipe Santana. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Felipe Santana. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Schon länger ist bekannt, dass Felipe Santana auf Schalke keine Zukunft hat. S04-Manager Horst Heldt legte dem Innenverteidiger deshalb bereits recht früh nahe, zu einem anderen Club zu wechseln.

In der Winterpause der letzten Saison wechselte der 29-Jährige auf Leihbasis zu Olympiacos Piräus, wo der Brasilianer schon nach kurzer Zeit keine größere Rolle mehr spielte. Wenig überraschend waren die Griechen nicht an einer weiteren, festen Verpflichtung interessiert. Nach dem gescheiterten Medizincheck in Köln wegen einer Wadenverletzung platzte nun auch ein kolportierter Wechsel in die Türkei.

Anzeige:

Nach dem 5:0-Sieg in Duisburg absolvierte Santana also seine erste Trainingseinheit der Saison zusammen mit den Reservisten. Manager Horst Heldt bezeichnet die Rückkehr gegenüber der „WAZ“ als normalen Vorgang: Santana habe seine Wadenverletzung auskuriert.

Heldt stellt aber unmissverständlich klar: „Er weiß, dass wir nicht mehr mit ihm planen.“ Muss also „nur“ noch ein Club gefunden werden, der sich einen Wechsel des Brasilianers vorstellen kann. Je länger sich das hinzieht, desto schlechter die Schalker Verhandlungsposition. Im Grunde kann es jetzt nur noch darum gehen, Santana irgendwie von der Gehaltsliste zu bekommen.

 

 


[Anzeige]

 

Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*