Fabian Giefer: „Habe nichts verlernt“

Beim 0:2 gegen Ajax Amsterdam im Winter-Trainingslager in Katar feierte Fabian Giefer im Tor ein solides Comeback. Der Sommer-Neuzugang aus Düsseldorf zeigte sofort, dass er den verletzten Ralf Fährmann zum Rückrundenstart adäquat wird ersetzen können. Auf schalke04.de sprach der Torwart über sein Comeback.

Fabian Giefer. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Fabian Giefer. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Gegen die Holländer konnte Fabian Giefer in seiner ersten Szene eine gefährlich Flanke rausfausten. Das sah zwar nicht 100%-ig sicher aus, erfüllte aber seinen Zweck. Danach wirkte der Keeper sicherer und konnte sich 2-3x mit Paraden auszeichnen. Bei den zwei Gegentoren war Giefer machtlos.

„Gegentore sind immer ärgerlich. Man muss das Ergebnis aber ein wenig relativieren. Es war unser erstes Spiel in der Vorbereitung. Für den Gegner war es eine Generalprobe, Ajax startet in wenigen Tagen in die Rückrunde. Amsterdam war schon deutlich weiter und spritziger“, sagte der Torwart.

Anzeige:

Dabei musste Fabian Giefer nach einer Verletzung in den letzten Monaten selbst hart an seinem Comeback arbeiten: der Keeper hatte sich im August beim Testspiel gegen den VfL Bochum eine Adduktorenverletzung zugezogen und musste pausieren.

„Natürlich ist es immer eine gute Sache, wenn man im Wettkampf Erfahrung und Spielpraxis sammeln kann“, erklärt Giefer. „Aber Ich mache das ja schon seit ein paar Jährchen. Es ist nicht so, dass ich was verlernt habe. Die Verletzung ist komplett ausgeheilt. Ich habe mich gegen Ajax sehr gut gefühlt und bin in keiner Bewegung eingeschränkt.“

Die vor allem in der Offensive recht schwache Vorstellung der Schalker gegen Ajax möchte Giefer nicht überbewerten: „Trotzdem hat man schon gute Ansätze gesehen. Wir alle brauchen noch Zeit, um auf ein richtig gutes Level zu kommen. Das wird uns auch gelingen. Davon bin ich zu 100 Prozent überzeugt. Spiele sind natürlich wichtig. Aber das Große und Ganze passiert in einer Vorbereitung während des Trainings“.

Schalkes Nummer 1 Ralf Fährmann hatte sich im Winter-Trainingslager verletzt. Der Keeper erlitt eine “Zerrung des hinteren rechten Kreuzbandes” und soll 4-6 Wochen ausfallen.


[Anzeige]

Schalke-04-Transfer-Ticker+++ Der Schalke 04 Transfer-Ticker +++
Alle relevanten und mehr oder weniger glaubwürdigen Transfergerüchte und alle offiziellen Zu- und Abgänge beim FC Schalke 04.
Jetzt zum Transfer-Ticker wechseln!

Über Redaktion (1060 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*