Donis Avdijaj mit Sturm Graz vor dem Aus in der Europa League – von Manchester City gescoutet

Scouts in Attendance“ ist ein englischsprachiger Twitter-Account, der regelmäßig über Scouts und gescoutete Spieler berichtet. Jetzt haben die Kollegen aus UK gemeldet, dass Machester City offenbar Schalke-Talent Donis Avdijaj scouten lässt.

Donis Avdijaj, Bild: Gerd Krause Sportfotos

Donis Avdijaj, Bild: Gerd Krause Sportfotos

In der dritten Qualifikationsrunde der Europa League unterlagen Donis Avdijaj und sein aktueller Verein Sturm Graz gestern Abend dem russischen Erstligisten FC Rubin Kazan mit 2:3 (1:2). Die Leihgabe aus Schalke besorgte in der 21. Spielminute mit einem sehenswerten Fernschuss das zwischenzeitliche 1:1.

„Dieses Spiel zeigte, wie nahe beim Ausnahmetalent Genie und Wahnsinn beieinander liegen können“, schreibt Laola1.at. Der gebürtige Albaner sah in der 69. die Gelb-Rote Karte und dürfte sich intern das eine oder andere Wort der Kritik anhören müssen. Für Kopfschütteln sorgte vor allem seine Gelbe Karte wegen Meckerns. „Das war unnötig, das darf nicht passieren. Das muss er einfach lernen, dass die Gelb-Rote Karte im Prinzip nur eine Folgeerscheinung dessen war, dass er sich da nicht gut verhalten hat“, bemängelte Sturm-Trainer Foda.

Anzeige:

Während Sturm Graz vor dem Aus in der Europa League-Quali steht, könnte sich das Spiel für Avdijaj und den FC Schalke 04 gelohnt haben. Die über weite Strecken gute Leistung des Stürmers wird den Scouts von Manchester City nicht verborgen geblieben sein. Seine kleine Disziplinlosigkeit wohl auch nicht.

Momentan erscheint unwahrscheinlich, dass Avdijaj für einen Wechsel auf die Insel innerhalb der nächsten 12 Monate in Frage kommt. Wahrscheinlicher ist, dass sich der gebürtige Albaner schon länger im Fokus diverser Clubs befindet, die Avdijajs Entwicklung im Auge behalten wollen.

Donis Avdijaj wechselte in der Winterpause der letzten Saison zu Sturm Graz. Vereinbart wurde eine Leihe bis Ende der Saison 2015/2016. In der Winterpause der Saison 2015/2016 hat S04 jedoch die Möglichkeit, den Stürmer vorzeitig nach Gelsenkirchen holen zu können. Avdijaj hat noch Vertrag auf Schalke bis 2019. Sein Arbeitspapier verfügt über eine Ausstiegsklausel, die ihm einen Wechsel erlaubt, wenn ein Verein bereit ist, 49 Millionen Euro nach Gelsenkirchen zu überweisen. Sehr wahrscheinlich könnte S04 aber auch bei einem deutlich geringeren Betrag schwach werden. Transfersmarkt.de taxiert seinen Marktwert auf 1,5 Millionen Euro.


[Anzeige]
Über Redaktion (1086 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

23 Kommentare zu Donis Avdijaj mit Sturm Graz vor dem Aus in der Europa League – von Manchester City gescoutet

  1. Er hat doch ne Ausstiegsklausel von 50 Millionen ?

  2. Also avdijaj möchte ich noch mal in schalker trikot sehen

  3. Wenn City 50 Mio zahlen will !!

  4. 1. ausgeliehen bis 2016 (Winter)
    2. hat er eine Klausel mit einer sehr hohen Ablösesumme
    3. wenn er vorzeitig gehen wird, dann nur wegen des Geldes
    4. würde ihn sehr gerne bald bei S04 sehen, großes Talent und hat bei Sturm Graz viel dazu gelernt und die Spielpraxis bekommen.

  5. Manchester city würde sogar 100 Millionen bezahlen weil die so doof sind siehe die Kosten für Stürmer in den letzten Jahren

  6. Leonard Aurisch 50 Millionen klausel ?

  7. Talent hin oder her, wenn City so doof ist und die 50 Millionen zahlen will, dann weg mit dem.

  8. Bei der Summe muss man den einfach abgeben…

  9. Komm könnt ihr haben für die ausstiegsklausel?

  10. Einmal bitte zur Kasse und 50 mio hinblättern

  11. Was für traumtor gestern ????? war ein stinknormales tor, zwar schön aber doch kein traumtor. Naja soll er gehen, hat ja ne nette AK ??

  12. Ich würd ihn ab 30mio abgeben, bei diesem marktwert ?

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*