„Die Hand reichen“: BVB-Fanclub veröffentlicht Offenen Brief an Schalke-Fans

Ein „Offener Brief“ eines Borussia Dortmund-Fanclubs an die Fans des FC Schalke 04 macht momentan im Web die Runde. Darin werben die „BVB Freunde Deutschland“ für gegenseitigen Respekt.

Offener Brief an die Schalke-Fans

Offener Brief an die Schalke-Fans. Bild: BVB-Freunde.de (Screenshot)

Der „Offene Brief“ ist ein überraschender Vorstoß der Nachbarn aus „Lüdenscheid-Nord“. Als Schalker ist man sicherlich schnell geneigt, den Brief des Fanclubs als Unsinn abzustempeln.

Dennoch ist die Offensive der „BVB Freunde Deutschland“ grundsätzlich löblich, sprechen sie sich doch bei aller Rivalität dafür aus, gegenseitig mit mehr Respekt zu begegnen. Das war vor allem in den letzten Jahren nicht immer gegeben.

Anzeige:

Vor allem diverse Ultra-Gruppierungen aus Dortmund agierten in Gelsenkirchen vielfach wie die Axt im Walde und mit höchster Brutalität, rasteten beim Derby 2013 etwa völlig aus, schossen mit Raketen auf ihren eigenen Torwart und in benachbarte Schalker (Familien-)Blöcke. Unter anderem Anfang Januar machten Ultras aus Dortmund erneut auf sich aufmerksam, als sie bei einem feigen Angriff zwei 24- und 30-jährige Schalker mit diversen Schlagwerkzeugen angriffen.

Die diversen Gemeinsamkeiten der beiden Ruhrgebietsclubs und ihrer Fans könnten zudem dazu führen, „auch mal etwas gemeinsam zu gestalten“. Ob dies wirklich realistisch ist, wird die Zeit zeigen. Denn „wir wissen, das wir uns hiermit weit aus dem Fenster lehnen und wahrscheinlich wieder von ein paar Borussen und Schalkern beleidigt und bedroht werden, aber wir möchten euch Schalkern an dieser Stelle einfach mal die Hand reichen (…)“, so der Fanclub auf seiner Webseite.

Anzeige:

Hier geht es zum Offenen Brief der BVB Freunde Deutschland.

Über Moritz (1220 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.