Debütiert Ødegaard gegen Schalke?

Real Madrid hat sich vor dem Champions-League-Match gegen den FC Schalke 04 die Dienste des norwegischen Supertalentes Martin Ødegaard gesichert. Die Chancen, dass der 16-Jährige gegen die Knappen zum Einsatz kommt, sind verschwindend gering. Totzdem gibt es Spekulationen – in denen sogar Raúl eine Rolle spielt.

Martin Ødegaard. Bild: Kjetil Eggen, Wikipedia, Creative Commons

Martin Ødegaard. Bild: Kjetil Eggen, Wikipedia, Creative Commons

Er hat sich entschieden: Wie vergangene Woche bekannt wurde, wechselt der 16-jährige Martin Ødegaard zu Real Madrid. Und schon gibt es wieder Spekulationen um das Fußball-Wunderkind, hinter dem etliche internationale Top-Clubs her waren: Obwohl Ødegaard in Reals B-Elf unter Coach Zinédine Zidane beginnt, mutmaßen uefa.com und mundodeportivo.com, ob der junge Norweger in der Champions League vielleicht doch in der A-Mannschaft auflaufen könnte – gegen den FC Schalke 04. Die Chancen darauf scheinen gering, uninteressant ist dieses Gedankenspiel aber nicht.

Denn Ødegaard könnte in der Champions League einige Rekorde knacken, wie uefa.com zeigt. Zum Beispiel den des jüngsten Spielers: „Sollte er überraschenderweise im Achtelfinale gegen den FC Schalke 04 doch auflaufen, würde er die Marke des Nigerianers Babayaro – aufgestellt 1994 in Diensten des RSC Anderlecht in einem Spiel gegen den FC Steaua Bucureşti – verbessern“, schreibt uefa.com. Céléstine Babayaro war bei seinem Edbüt 16 Jahre und 87 Tage alt. Um jüngster Torschütze zu werden, hat der Norweger mehr Zeit. Bisheriger Rekordhalter ist mit 17 Jahren und 195 Tagen Peter Ofori-Quaye, der für Olympiacos FC traf.

Anzeige:

Jüngster Spieler von Real Madrid in der Champions League war dem Bericht zufolge José Rodríguez mit 17 Jahren und 354 Tagen. Und den Rekord des jüngsten Torschütze von Real in der Champions League hält ein alter königblauer Bekannter: El señor, Raúl González Blanco,der mit 18 Jahren und 113 Tagen traf. „Raúl ist immer noch Reals jüngster Torschütze in der Uefa Champions League, 1995 machte er Europa mit einem denkwürdigen Dreierpack gegen Ferencvárosi TC nachhaltig auf sich aufmerksam“, heißt es auf uefa.com (wo auch Rauls Tore im Video zu sehen sind).  „Ødegaard hat bis zum 9. April 2017 Zeit, um Raúls Rekord zu verbessern.“ Wollen wir nicht hoffen, dass es schon gegen Schalke so weit ist.

[Bild: Kjetil Eggen, Wikipedia, Creative Commons]


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*