Das sind die Aufgaben des neuen Sportlichen Beirates um Huub Stevens

Unter großem Jubel der knapp 9.300 Schalke 04-Mitglieder verkündete der Schalker Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies auf der Mitgliederversammlung 2015 die Einführung eines Sportlichen Beirates, der von drei überaus beliebten Schalker Helden gebildet wird. Huub Stevens, Ebbe Sand und Mike Büskens sollen dem FC Schalke 04 beratend zur Seite stehen, wie Tönnies am Sonntag mitteilte. Doch welche Aufgaben hat das Triumvirat genau?

Schalke-NewsClemens Tönnies begründete die Entscheidung, einen Sportlichen Beirat zu benennen, mit dem aktuell nach wie vor fehlenden sportlichen Sachverstand im Schalker Aufsichtsrat. Der Sportliche Beirat soll eine rein beratende Funktion wahrnehmen und laut „Sport1“ sowohl den Aufsichtsrat als auch den Vorstandsbereich unterstützen. Das Gremium „soll in beide Richtungen beraten“, stellte Heldt fest.

Wie die „WAZ“ berichtet, sollen sich Huub Stevens, Ebbe Sand und Mike Büskens auch mit Schalkes Sportvorstand Heldt „über sportliche Dinge austauschen, das Training und auch mal Spieler und Spiele anschauen, aber keinen direkten Einfluss nehmen.“ Zudem mutmaßt die „WAZ“, dass der Sportliche Beirat auch den Aufsichtsrat in seinem Meinungsbild beeinflussen könnte – „zum Beispiel auch, wenn es um die Beurteilung der Arbeit von Heldt geht, dessen Vertrag ja nur noch bis Juni 2016 läuft.“

Anzeige:

„Es bleibt dabei, dass der Vorstand für das operative Geschäft zuständig ist und es bleibt auch dabei, dass der Aufsichtsrat seine Funktion ausübt, die er hat“, schränkt Horst Heldt gegenüber „Sport1“ ein.

Offiziell angestellt im Verein sollen Stevens und Co. nicht sein, eine Aufwandsentschädigung dürften sie aber sehr wahrscheinlich erhalten. Treffen mit den verschiedenen Gremien des FC Schalke 04 sollen regelmäßig stattfinden.


[Anzeige]
Über Redaktion (1121 Artikel)
Moritz ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*