Clemens Tönnies im Sport 1-Doppelpass: „Habe Horst Held ein bestimmtes Budget für Khedira-Transfer zur Verfügung gestellt“

Clemens Tönnies. Bild: Tönnies Fleisch

Clemens Tönnies. Bild: Tönnies Fleisch

Trotz des spätestens seit gestern so gut wie sicheren Verpassens der Champions League-Plätze, arbeitet Schalke weiter an der Verpflichtung von Sami Khedira. Im „Sport 1-Doppelpass“ bekräftigte der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies Schalkes Interesse am Weltmeister in Diensten von Sami Khedira.

Dabei kann streng genommen nicht mehr nur die Rede von einem allgemeinen Interesse an Khedira sein. Wie Tönnies sagte, habe er Horst Heldt ein bestimmtes Budget für den Transfer zur Verfügung gestellt.

Nun sei es Aufgabe von Horst Heldt und Khediras Berater zu versuchen, eine tragbare Lösung zu finden.

Anzeige:
Sami Khedira zu Schalke 04?

Sami Khedira. Bild: Gerd Krause Sportfotos.de

Finanziell sieht Clemens Tönnies keine Probleme, Khedira nach Gelsenkirchen zu holen. Gewohnt selbstbewusst und in seiner ureigenen Macher-Art sagte der Schalke-Boss: „Wenn ich sage, das ist zu machen, dann könnt ihr euch darauf verlassen!“

Über Redaktion (1089 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*