Benedikt Höwedes wohl im Kader für den Europa League Auftakt gegen APOEL Nikosia

Gehofft hatten die Fans auf eine Rückkehr in den Kader bereits gegen Mainz. Doch das Heimspiel am Sonntag kam noch zu früh für Benedikt Höwedes. Sein Comeback könnte der Innenverteidiger beim Europa League-Auftakt gegen APOEL Nikosia feiern.

Benedikt Höwedes schuftet im Training. Bild: Daniel Kraski, "Der Auslöser"

Benedikt Höwedes schuftet im Training. Bild: Daniel Kraski, „Der Auslöser“

Beim Anstoß morgen Abend auf Zypern erwarten die Schalker Profis Temperaturen um 30 Grad. Tagsüber zeigt das Thermometer momentan gar Temperaturen um die 40 Grad an. Selbstverständlich nichts, was Horst Heldt von seiner Erwartungshaltung abbringen würde.

„Wir wollen unbedingt gewinnen und einen guten Start in die Gruppenphase hinlegen“, sagte Horst Heldt bei schalke04.de. „Auf dem Papier sind wir der Favorit, diese Rolle nehmen wir an.“

Anzeige:

Mit nach Zypern reist dabei Kapitän Benedikt Höwedes. Der zuletzt verletzte Verteidiger (seit mittlerweile vier Monaten ohne Pflichtspiel) gab sichtlich gut gelaunt sein Gepäck auf.

„Ich fühle mich gut, der Fuß fühlt sich gut an“, sagte Schalkes Weltmeister. „Wir werden nun besprechen, was Sinn macht und was nicht.“


[Anzeige]

Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

5 Kommentare zu Benedikt Höwedes wohl im Kader für den Europa League Auftakt gegen APOEL Nikosia

  1. Mit ihm und Jimmy stehen wir in der Innenverteidigung richtig gut. Dann kann es in der Bundesliga so weiter gehen wie Sonntag, muss nur noch die Offensivabteilung ihren Job machen.

  2. Super das ist doch eine gute Nachricht

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*