Bayer Leverkusen heiß auf Max Meyer

Bayer Leverkusen sucht nach der schweren Verletzung von Neuzugang Charles Aranguiz Verstärkung für das Mittelfeld und hat schon einige Kandidaten im Visier. Darunter auch Max Meyer!

Max Meyer Teaser

Charles Aranguiz war als großer Hoffnungsträger zum Werksklub gewechselt, doch nach dem sich der Chilene im Training einen Achillessehnenriss zugezogen hat, wird der zentrale Mittelfeldspieler die gesamte Hinrunde ausfallen. Bitter, doch Bayer Leverkusen will nicht lange Trübsal blasen, sondern noch schnell einen Ersatz für Aranguiz verpflichten. Schließlich schließt am kommenden Montag das Transferfenster.

Flieht Meyer nach Leverkusen?

Laut Informationen des „kicker“ soll auf der Kandidatenliste auch der Name Max Meyer stehen, wobei Bayer ein Leihgeschäft anstreben soll. Der 19-Jährige gilt zwar als großes Talent, doch unter Neu-Trainer Andre Breitenreiter hat der Jung-Nationalspieler bislang einen schweren Stand und konnte sich noch nicht für die Startelf aufdrängen. Bislang hat Meyer nach zwei Spieltagen gerade einmal 18 Minute Spielzeit zu Buche stehen. Über kurz oder lang wird sich der Mittelfeldspieler mit der Reservistenrolle nicht zufrieden geben und in Leverkusen hätte er offenbar bessere Chancen auf einen Stammplatz. Doch es ist mehr als fraglich, das Schalke sein Tafelsilber hergibt, zumal die Saison noch sehr, sehr lang ist.

Anzeige:

Auch Höjbjerg im Bayer-Visier

Neben Max Meyer hat Leverkusen aber auch noch Pierre-Emil Höjbjerg vom FC Bayern auf dem Zettel, der ebenfalls wie das Schalke-Juwel kaum zum Einsatz kommt. Auch bei Höjbjerg sollen die Rheinländer ein Leihgeschäft anstreben. Darüber hinaus wird sogar über eine Rückholaktion von Gonzalo Castro spekuliert, der nach seinem Wechsel im Sommer bei Borussia Dortmund bei seinem neuen Klub noch kein Faktor ist. Zudem wird der Schweizer Nationalspieler Pajtim Kasami von Olympiakos Piräus gehandelt.