Arsenal London hat Höwedes im Visier

In den Transferpoker um Benedikt Höwedes kommt weiter Bewegung. Mit Arsenal London steht nun auch der erste ernsthafte Interessent fest.

Höwedes teaser

Bleibt er oder geht er? Ein Verbleib von Benedikt Höwedes auf Schalke erscheint fraglicher denn je. Nachdem wir gestern bereits berichteten, dass die Ausstiegsklausel im bis 2017 laufenden Vertrag des Weltmeisters doch bis Mitte Juni Gültigkeit besitzt und nicht Anfang Juni endet, gibt es nun in der Gerüchteküche weitere Spekulationen. Nach Informationen des „kicker“ hat offenbar der FC Arsenal ein Auge auf den 27-Jährigen geworfen.

Anzeige:

Holt Arsenal den nächsten Weltmeister?

Bei den Gunners würde sich Höwedes auch garantiert schnell einleben, da die Londoner mit Mesut Özil, Per Mertesacker und Lukas Podolski bereits drei Weltmeisterkicker aus Deutschland im Kader haben, die er aus dem DFB-Team bestens kennt. Entsprechend könnte der Schalke-Kapitän zusammen mit Mertesacker, der bei Arsenal zu den Führungsspieler zählt, in der Viererkette spielen.

Sollte Höwedes von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch machen, wäre eine Ablöse in Höhe von 17 Millionen Euro fällig, wobei die „Bild“ vermeldete, dass er bereits für 12 Millionen Euro zu haben wäre.

Weitere Klubs an Höwedes dran

Doch Arsenal London ist nicht der einzige Höwedes-Interessent. Laut dem Bericht sollen noch weitere Klubs aus der englischen Premier League sowie italienische Klubs um den Ur-Schalker buhlen. Nach eigener Aussage würde Höwedes aber nur in England spielen wollen.


[Anzeige]

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*