Andreas Köpke: „Fährmann eine Alternative für die Nationalmannschaft“

Dass Ralf Fährmanns Karriere bislang schnurstracks und ohne Hindernisse steil nach oben führte, kann man wohl kaum sagen. Viele, viele größere Verletzungen bremsten das ehemalige Talent der Knappenschmiede immer wieder aus. Nachdem das Kraftpaket in den letzten Saisons vermehrt auf dem Platz zeigen konnte, wie wichtig der Torhüter für Schalke ist, ist nun die Nationalmannschaft wieder ein Thema. Der Deutschen Presse-Agentur (dpa) sagte Andreas Köpke, Torwarttrainer der Deutschen Nationalmannschaft, Fährmann sei „eine Alternative„.

Ralf Fährmann

Ralf Fährmann. Bild: Gerd Krause Sportfotos

Köpke sagte, für Deutschlands aktuelle Nummer 2, Ron-Robert Zieler, sei es keine leichte Aufgabe, seine Position zu verteidigen. „Klar ist: Ron spielt nicht international. Die anderen spielen Champions League, Fährmann Europa League, nannte Köpke explizit auch den Schalker Keeper. Zieler könne sich hingegen allein mit starken Leistungen in der Bundesliga empfehlen.

Vor allem mit Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona, Kevin Trapp von Paris St. Germain droht hochkarätige Konkurrenz, die bei europäischen Top-Clubs ihre Leistungsfähigkeit auf großer europäischer Bühne präsentieren kann.

Anzeige:

Bleibt für Ralf Fährmann die Hoffnung verletzungsfrei zu bleiben – um der benötigte Rückhalt für Schalke zu bleiben, aber auch um seine Chancen für die Nationalelf zu wahren. Hilfreich wären da starke Schalker Leistungen in der Europa League…

Über Redaktion (1091 Artikel)
Moritz Nolte ist Journalist und Blogger. Außerdem Vereinsmitglied und Dauerkartenbesitzer beim FC Schalke 04.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*